Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt gewinnt bei St. Pauli

Fußball Frankfurt gewinnt bei St. Pauli

Dank Theofanis Gekas konnte die Eintracht Frankfurt den FC St. Pauli erstmals schlagen.

Voriger Artikel
Burghausen bezwingt Offenbach
Nächster Artikel
Kipsang gewinnt Marathon

Gerald Asamoah (links) im Zweikampf mit Banjamin Köhler.

Hamburg. Die Eintracht besiegte drei Tage nach dem 5:2-Pokalcoup über den HSV beim 3:1 auch den zweiten Hamburger Bundesligisten und schaffte im sechsten Anlauf den ersten Erfolg beim Kiez-Club. Vor 24 330 Zuschauern im erneut ausverkauften Millerntor-Stadion brachte Carlos Zambrano (5. Minute) den kessen Aufsteiger zwar in Führung. Doch Theofanis Gekas (42./Foulelfmeter, 70.) mit seinen Saisontreffern acht und neun sowie Caio (90.) drehten die Partie zugunsten der Frankfurter. Die Hessen profitierten allerdings von einer 42-minütigen Überzahl, denn St. Paulis Gerald Asamoah (48.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.