Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt bangt um Anderson: Hoffnung bei Meier

Fußball Frankfurt bangt um Anderson: Hoffnung bei Meier

Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel bei Hannover 96 um den Einsatz von Verteidiger Bamba Anderson. Der Brasilianer laboriert seit dem Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach an einer Reizung im Knie.

Voriger Artikel
Alpin-Olympiasiegerin Höfl-Riesch ist "Legende des Sports"
Nächster Artikel
Darmstadt spielt 1:1 im Spitzenspiel in Heidenheim

Frankfurts Trainer, Thomas Schaaf.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Frankfurt/Main. "Es sind aber keine Strukturen im Knie beschädigt", sagte Eintracht-Coach Thomas Schaaf am Freitag. "Im Vergleich zu gestern ist eine Besserung eingetreten, so dass es etwas positiver aussieht", sagte der Trainer mit Blick auf die Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Fehlen werden die beiden Mittelfeldspieler Martin Lanig (Magenprobleme) und Johannes Flum (Trainingsrückstand) sowie Angreifer Haris Seferovic (Rotsperre). Für den Schweizer könnte Alexander Meier ins Sturmzentrum rücken. Der Torjäger hat seine Oberschenkelprobleme weitgehend auskuriert und dürfte in Hannover wieder zur Verfügung stehen. Wohl zunächst nur auf der Bank sitzen wird erneut Vaclav Kadlec, obwohl der Tscheche beim 1:2 gegen Mönchengladbach traf. "Er ist noch nicht so drin, wie wir uns das erhoffen", sagte Schaaf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170428-99-248557_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Jobs in der Medizintechnik erfordern viel Bildung