Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Frankfurt-Marathon mit Fate Tola und Katharina Heinig

Leichtathletik Frankfurt-Marathon mit Fate Tola und Katharina Heinig

Die beiden WM-Teilnehmerinnen Fate Tola und Katharina Heinig starten am 29. Oktober beim Frankfurt-Marathon. Tola hatte im vergangenen Jahr beim Laufklassiker am Main den zweiten Platz belegt.

Voriger Artikel
Unfall mit Roller: Melsungens Müller bricht sich Knöchel
Nächster Artikel
HSG Wallau/Massenheim: Ex-Meister droht Absturz in C-Liga

Teilnehmer des Frankfurt-Marathons 2016 laufen an Hochhäusern vorbei.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt/Main. Die gebürtige Äthiopierin startet für die LG Eintracht Braunschweig, wohnt aber im hessischen Gelnhausen. "Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Frankfurt und werde sehr gut vorbereitet sein", sagte die WM-22. in einer Pressemitteilung der Veranstalter vom Mittwoch.

Für die 30-Jährige ist es bereits der dritte Lauf über die 42,195-Kilometer-Distanz in diesem Jahr. "Ob es wieder für eine 2:25er Zeit reicht, ist schwer einzuschätzen. Aber bei guten Bedingungen ist alles möglich", sagte sie.

"Meine Vorfreude ist riesig. Es ist cool, wenn man jede Ecke in der Stadt kennt", sagte die 28-jährige Heinig. "Als Pacemakerin und in Staffeln war ich schon einige Male dabei, nun aber erstmals über die volle Marathondistanz." Die Athletin der LG Eintracht Frankfurt war bei ihrem Weltmeisterschafts-Debüt im August in London 39. geworden. Katharina Heinig wird von ihrer Mutter Katrin Dörre-Heinig trainiert, die einst dreimal in Frankfurt gewann - zuletzt vor 20 Jahren. Sie hofft auf eine Bestzeit, die bislang bei 2:28:34 Stunden liegt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170825-99-782273_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Koch/Köchin im Catering?