Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
FSV Frankfurt vor Sandhausen-Spiel selbstbewusst

Fußball FSV Frankfurt vor Sandhausen-Spiel selbstbewusst

Nach sechs Spielen ohne Niederlage in diesem Jahr geht der FSV Frankfurt sehr selbstbewusst in seine nächste Heimpartie gegen den SV Sandhausen. "Wir wissen, dass wir am Freitagabend eine gute Mischung aus druckvoll offensiven Aktionen und einer disziplinierten Ordnung auf den Platz bringen müssen.

Voriger Artikel
Joschka Fischer genervt von Lieblingsclub Eintracht Frankfurt
Nächster Artikel
1. FFC Frankfurt verpflichtet Verteidigerin Jenista Clark

Benno Möhlmann ist von seinem Team überzeugt.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Wir wissen aber auch, dass wir das können. Wir trauen uns was zu", sagte Trainer Benno Möhlmann bei der Pressekonferenz am Mittwoch.

Verzichten müssen die Frankfurter diesmal auf den gelbgesperrten Marc Kruska sowie den an einer Fußprellung leidenden Neuzugang Patrick Schorr. Amine Aoudia (Innenbandriss), Denis Epstein (Reha) und Chhunly Pagenburg (Rückenbeschwerden) fallen ohnehin längerfristig aus.

"Das wird auf keinen Fall ein Selbstläufer", warnte Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo vor den ebenfalls erfolgreich ins neue Jahr gestarteten Gästen. "Wir müssen an die guten Leistungen anknüpfen, die wir in den letzten Spielen gezeigt haben."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?