Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° heiter

Navigation:
FSV Frankfurt holt Micanski aus Kaiserslautern

Fußball FSV Frankfurt holt Micanski aus Kaiserslautern

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat Stürmer Ilian Micanski vom 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen. Wie der abstiegsbedrohte Club am Dienstag mitteilte, gilt der Vertrag mit dem Stürmer bis zum Ende der laufenden Saison am 30.

Voriger Artikel
Großwallstadt verlängert Vertrag mit Larsson
Nächster Artikel
Gießener Basketballer Nikagbatse mit neuem Namen

Der Lauterer Micanski wechselt leihweise zum FSV Frankfurt. Foto: Uli Deck/Archiv

Frankfurt/Main. Juni. Der Bulgare war 2010 zu den «Roten Teufeln» in die Pfalz gewechselt und bestritt seitdem dort zehn Bundesligaspiele (ein Tor) sowie sechs Partien für den FCK II in der Regionalliga (zwei Tore).

„Ilian ist ein intelligenter und laufstarker Spieler, der Tore erzielen kann und das auch schon eindrucksvoll bewiesen hat. Ich denke, dass er schnell den Anschluss an unsere Mannschaft finden wird", kommentierte der neue FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann den Zugang, der bereits am Mittwoch im Wintertrainingslager auf Mallorca erwartet wird.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau