Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
FSV Frankfurt gewinnt 3:3 gegen Bochum

Fußball FSV Frankfurt gewinnt 3:3 gegen Bochum

Die Siegesserie des FSV Frankfurt in der 2. Fußball-Bundesliga ist gestoppt. Nach zuletzt drei Erfolgen in Serie mussten sich die Hessen am Freitagabend beim VfL Bochum mit einem 3:3 (0:1) begnügen.

Voriger Artikel
Eintracht-Coach Schaaf lässt Valdez-Comeback offen: Alles ist möglich
Nächster Artikel
Rosenthals Last-Minute-Tor beschert Darmstadt Sieg über Braunschweig

Edmond Kapllani freut sich mit Zlatko Dedic (r.) über das 3:3.

Quelle: B. Thissen

Bochum. Dabei sahen die Bochumer nach den Toren von Marco Terrazzino (16. Minute), Thomas Eisfeld (61.) und Danny Latza (81.) und einer 3:1-Führung wie die sicheren Sieger aus. Doch in der Schlussphase verkürzte zunächst Zlatko Dedic (79.), dann traf Edmond Kapllani erst vom Elfmeterpunkt (84.) und in der Nachspielzeit zum 3:3-Endstand. Eisfeld (85.) sah nach einem Foull die Rote Karte.

Insgesamt war es aber ein glücklicher Punkt für die Gäste, denn Bochum setzte vor rund 11 000 Zuschauern vom Anpfiff an die Akzente. Lediglich FSV-Torhüter Patric Klandt verhinderte mit seinen Paraden mehr Gegentore als den Treffer von Terrazzino, der nach einer Ecke den Ball volley ins Tor schoss.

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Bochum agierte und Frankfurt reagierte. Eisfeld baute mit seinem ersten Saisontor die VfL-Führung aus, aber in der Schlussphase kam Frankfurt ins Spiel zurück: Der Ex-Bochumer Dedic traf zum 1:2, und als Latza das zwischenzeitliche 3:1 markierte, verwandelte Minuten später Kapplani erst einen Elfmeter und sorgte dann noch für den Ausgleich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Marburger Hallenstadtmeisterschaft (B-Junioren)