Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
FSV Frankfurt beklagt vor Hessen-Derby einige Ausfälle

Fußball FSV Frankfurt beklagt vor Hessen-Derby einige Ausfälle

Mit einigen Verletzungssorgen geht der FSV Frankfurt in das Hessen-Derby der 2. Fußball-Bundesliga gegen den SV Darmstadt 98. Im Team der Bornheimer fehlen am Sonntag (13.30 Uhr) nicht nur Alexander Huber (Zerrung), Faton Toski (Sehnenreizung), Amine Aoudia (Innenbandriss) und Denis Epstein (Rehabilitation).

Voriger Artikel
Eintracht ohne Valdez gegen den HSV
Nächster Artikel
Frankfurts Geschäftsführer Münker wechselt ins Ministerium

Der Frankfurter, Alexander Huber.

Quelle: Bernd Thissen/Archiv

Frankfurt/Main. "Zafer Yelen ist wieder ins Training eingestiegen, wird aber sicherlich noch einige Wochen brauchen. Hanno Balitsch und Odise Roshi waren diese Woche nicht im Training", erklärte Trainer Benno Möhlmann. Auch Joni Kauko, Marcel Kaffenberger und Manuel Konrad sind angeschlagen.

"Insofern ist die Liste lang und die Geschichte im personellen Bereich nicht optimal", sagte Möhlmann am Freitag. "Aber diese Situation bietet die Chance für die anderen Spieler, sich zu präsentieren und meine Aussage, dass wir von der Qualität innerhalb des Kaders nicht weit auseinander sind, zu bestätigen."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?