Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Ex-Frankfurter Zchadadse neuer Nationaltrainer Georgiens

Fußball Ex-Frankfurter Zchadadse neuer Nationaltrainer Georgiens

Tiflis (dpa/lhe) – Der Ex-Frankfurter Kachaber Zchadadse ist neuer Trainer der georgischen Fußball-Nationalmannschaft. Der 46-Jährige wird bei Deutschlands nächstem Gegner in der EM-Qualifikation Nachfolger von Temur Ketsbaia, der am 14. November zurückgetreten war.

Voriger Artikel
Darmstadts Trainer Schuster outet sich als Disziplinfanatiker
Nächster Artikel
Skyliners Frankfurt verlängern mit Point Guard Cobbs bis Saisonende

Zchadadse spielte von 1992 bis 1996 für Eintracht.

Quelle: Kai-Uwe Waerner/Archiv

Zchadadze bestritt zwischen 1993 bis 1996 73 Bundesligaspiele für Eintracht Frankfurt. Bis zum 1. Juni 2015 wird Zchadadse parallel auch Inter Baku in Aserbaidschan trainieren, danach soll er zwei weitere Jahre ausschließlich Georgien betreuen. Am 29. März empfängt Georgien in der Gruppe D Weltmeister Deutschland in Tiflis. Der Kaukasus-Staat ist mit drei Punkten Tabellen-Fünfter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
De Höhner in der Stadthalle

Kultband „Höhner“ machte Marburg vor 470 begeisterten Fans im Erwin-Piscator-Haus zum Kölner Stadtteil