Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Eintracht zurück: Nationalspieler ab Montag im Training

Fußball Eintracht zurück: Nationalspieler ab Montag im Training

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat sein einwöchiges Trainingslager in Österreich beendet. Am Samstag flog die Mannschaft von Innsbruck aus nach Frankfurt zurück, wo erst am Montagnachmittag an der Commerzbank Arena wieder die nächste Übungseinheit auf dem Programm steht.

Voriger Artikel
FSV Frankfurt verliert Testspiel gegen Rapid Wien
Nächster Artikel
"Enorm hohe Intensität": Darmstadt 98 beendet Trainingslager

Die Eintracht-Mannschaft flog wieder zurück nach Frankfurt.

Quelle: Roland Holschneider/Archiv

Frankfurt/Main. Dann werden auch die Nationalspieler Haris Seferovic, Makoto Hasebe, Vaclav Kadlec und Emil Balajew in die Saisonvorbereitung einsteigen. Sie alle hatten nach ihren Länderspiel-Einsätzen bislang noch Sonderurlaub.

Bei Kadlec müssen die Vereinsärzte zunächst feststellen, inwieweit der Stürmer aus Tschechien überhaupt schon wieder belastbar ist. Der 23-Jährige hatte sich zuletzt bei der U21-EM in seiner Heimat eine Verletzung am Knöchel zugezogen. Unabhängig davon steht aber mittlerweile fest, dass der einst für mehr als drei Millionen Euro verpflichtete Spieler bei der Eintracht bleiben und eine neue Chance erhalten soll. Trainer Armin Veh sieht in Kadlec allerdings eher eine Alternative für die rechte Offensivseite als für das Sturmzentrum.

Gesucht werden jetzt noch eine Verstärkung für den linken Flügel und ein Ersatz für den zu Paris St. Germain gewechselten Torwart Kevin Trapp. Auf der rechten Abwehrseite testet Veh aktuell Aleksandar Ignjovski und auch Slobodan Medojevic als Alternativen zu Timothy Chandler. Eine mögliche Neuverpflichtung für diese Position hat nicht mehr höchste Priorität. Zumal sich Wunschkandidat Sebastian Jung vom VfL Wolfsburg zumindest vorerst gegen eine Rückkehr nach Frankfurt ausgesprochen hat. "Ein Wechsel zurück zur Eintracht ist im Moment überhaupt kein Thema. Ich mache auf jeden Fall die Vorbereitung in Wolfsburg", sagte der 25-Jährige der "Bild"-Zeitung (Samstag). "Ich habe hier Ziele: die Champions League mit Wolfsburg."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?