Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Eintracht hofft auf Stendera-Comeback

Fußball Eintracht hofft auf Stendera-Comeback

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hofft vor dem hessischen Derby gegen Darmstadt 98 auf ein schnelles Comeback seines Mittelfeldspielers Marc Stendera. "Ich hoffe, dass es geht", sagte Trainer Armin Veh gegenüber mehreren Frankfurter Medien.

Frankfurt/Main. Stendera hatte sich in der vergangenen Woche im Training einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen und war daraufhin als Kreativkraft bei der 1:2-Niederlage in Mainz schmerzlich vermisst worden. Normalerweise dürfte die Genesungszeit bis zum Darmstadt-Spiel am nächsten Sonntag nicht reichen.

Der 19-Jährige habe aber "eine komische Muskulatur, wo keiner weiß, wann er wieder dabei sein kann", meinte Veh. "Im Sommer hatte er mal einen Muskelbündelriss und stand nach zwei Wochen wieder auf dem Platz. Auch diesmal wollte er schon wieder trainieren."

Nach nur einem Sieg in den vergangenen zehn Bundesliga-Spielen sind die Frankfurter gerade im zentralen Mittelfeld stark geschwächt. Kapitän Alexander Meier wird gegen Darmstadt aufgrund einer Gelb-Rot- Sperre fehlen. Neuzugang Stefan Reinartz leidet immer noch an der Entzündung seiner Patellasehne. Sein Einsatz am Sonntag ist fraglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Marburger Hallenstadtmeisterschaft (B-Junioren)