Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° bedeckt

Navigation:
Eintracht beendet Trainingslager in Abu Dhabi

Fußball Eintracht beendet Trainingslager in Abu Dhabi

Eintracht Frankfurt hat in Abu Dhabi gut gearbeitet, aber erst der schwere Punktspiel-Auftakt in Leipzig wird zeigen, ob das Kovac-Team so gut in Schuss ist wie in der Hinrunde.

Voriger Artikel
Verstärkung für "Lilien": Sidney Sam ist "Feuer und Flamme"
Nächster Artikel
Skyliners wollen in Thessaloniki bestehen

Besuschkow (r), Seferovic (l), Ordonez, (2.v.l.) und Fabian.

Quelle: Frank Rumpenhorst

Abu Dhabi. Mit einem Testspiel mitten in der Wüste und einem Achtungserfolg hat Eintracht Frankfurt sein eineinhalbwöchiges Trainingslager in Abu Dhabi beendet. Der Tabellenvierte der Fußball-Bundesliga erreichte am Samstag gegen den russischen Topclub Zenit St. Petersburg ein 0:0. "Wir haben viel Schweiß gelassen, manche sind über ihre Schmerzen gegangen", sagte Sportvorstand Fredi Bobic.

Eigentlich sollte die Partie auf dem Eintracht-Trainingsgelände oder auf einem Platz der New-York-Universität stattfinden, am Ende aber saßen die Eintracht-Profis auf dem Weg zum Spielort außerhalb der Hauptstadt eineinhalb Stunden im Bus und spielten bei Wind und so einigem Sand in der Luft. Vor nur 50 Zuschauern ließ Trainer Niko Kovac seine weitgehend beste Elf auflaufen und testete damit auch für den Pflichtspiel-Auftakt am kommenden Samstag (18.30 Uhr) beim Tabellenzweiten RB Leipzig. 

Für den angeschlagenen Innenverteidiger Jesús Vallejo spielte Michael Hector. Außenverteidiger Timothy Chandler musste nach einem Zusammenprall mit einer Beule am Kopf ausgewechselt werden, für ihn kam kurz nach der Pause Neuzugang Max Besuschkow. Nach wie vor fehlte Antreiber Szabolcs Huszti (Achillessehnenbeschwerden). Vor der Rückreise am Sonntag stand auch Kovac wieder am Spielfeldrand: Der 45-Jährige war am Freitag mit einer schweren Erkältung und Gliederschmerzen flachgelegen, wie der Verein mitgeteilt hatte. 

Bereits vor dem Testspiel hatte die Eintracht eine positive Bilanz gezogen. "Ein Ziel war, der Mannschaft zu vermitteln, dass sie nicht nachlassen darf. Wir müssen weiter antreiben und auch genau hinschauen", sagte Bobic. Dies sei in Abu Dhabi sehr gut gelungen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Hallenstadtmeisterschaft Marburg 2018

Der SV Bauerbach hat die Hallenfußball-Stadtmeisterschaft 2018 gewonnen.