Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Eintracht-Trainer Schaaf: Müssen Druck hochhalten

Fußball Eintracht-Trainer Schaaf: Müssen Druck hochhalten

Nach zwei Siegen in Serie hat Eintracht Frankfurts Trainer Thomas Schaaf vor einem Spannungsabfall in der Mannschaft gewarnt. "Es wäre völlig falsch, jetzt den Druck wegzunehmen", sagte er heute mit Blick auf das Heimspiel gegen seinen Ex-Verein Werder Bremen am Sonntag (17.30 Uhr).

Voriger Artikel
SV Wehen Wiesbaden will gegen Stuttgarter Kickers die Wende schaffen
Nächster Artikel
Müdes Remis zwischen Darmstadt und Greuther Fürth

Trainer Thomas Schaaf mit Spieler Bastian Oczipka.

Quelle: Fredrik von Erichsen

Frankfurt/Main. Personell kann Schaaf dabei mit Ausnahme der Langzeitverletzten auf alle Spieler zurückgreifen. Auch Marco Russ, der die Woche über wegen Sprunggelenkproblemen pausiert hatte, soll einsatzbereit sein. Ob Schaaf gegen Werder zum dritten Mal hintereinander die gleiche Startformation aufbieten wird, ließ er jedoch offen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170428-99-248557_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Jobs in der Medizintechnik erfordern viel Bildung