Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Eintracht Frankfurt trauert um Ehrenspielführer Bechtold

Fußball Eintracht Frankfurt trauert um Ehrenspielführer Bechtold

Eintracht Frankfurt trauert um Adolf Bechtold. Der Ehrenspielführer des Fußball-Bundesligisten ist nach Angaben der Hessen am Samstag im Alter von 86 Jahren in Frankfurt am Main gestorben.

Frankfurt/Main. Bechtold absolvierte mehr als 700 Spiele für die Eintracht und war zeitweise Kapitän. 1953 und 1959 holte er mit den Frankfurtern die süddeutsche Meisterschaft. Beim erneuten Gewinn des nationalen Titels und beim Europapokalfinale 1960 gegen Real Madrid gehörte er zum Kader, fehlte aber verletzungsbedingt. Nach seinem Karriereende 1960 war er bis 1970 Jugendtrainer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau