Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Eintracht Frankfurt holt österreichischen Torwart Lindner

Fußball Eintracht Frankfurt holt österreichischen Torwart Lindner

Der österreichische Torhüter Heinz Lindner wechselt zu Eintracht Frankfurt. Der 24-Jährige kommt ablösefrei von Austria Wien und erhält beim Fußball-Bundesligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017, wie die Eintracht am Mittwoch mitteilte.

Frankfurt/Main. Derweil steht Kevin Trapp wohl vor dem Absprung: Der Stammkeeper ist auf dem Wunschzettel von Frankreichs Meister Paris St. Germain. "Wir wissen, dass es ein Angebot gibt und Paris an Kevin herangetreten ist", hatte Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen am Dienstag bestätigt.

Trapp hatte seinen Vertrag bei der Eintracht zwar erst vor wenigen Monaten bis 2019 verlängert, doch bei einer Ablösesumme im zweistelligen Millionenbereich würden die Frankfurter sicher mit sich handeln lassen.

"Ich bin jetzt schon voller Euphorie und Begeisterung und will mich nun in der Bundesliga beweisen", sagte Neuzugang Lindner. "Gestern habe ich mir bereits Frankfurt und die Commerzbank-Arena angeschaut, ich muss sagen, ich fühle mich jetzt schon wie zu Hause."

Der 24-Jährige hat bisher sieben Länderspiele bestritten und 166 Ligaspiele für seinen Heimatclub, zudem hat er Champions-League-Erfahrung. "Heinz Lindner ist ein ambitionierter und entwicklungsfähiger Torwart, der vor allem sich durch gute Reflexe auszeichnet", sagte Sportdirektor Bruno Hübner. Die Eintracht hat zudem noch den aserbaidschanischen Schlussmann Emil Balayev und den bisherigen A-Jugend-Torhüter Yannick Zummack unter Vertrag.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?