Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Eintracht-Coach kritisiert frühzeitige Trainer-Diskussionen

Fußball Eintracht-Coach kritisiert frühzeitige Trainer-Diskussionen

Niko Kovac hat den Trend zu frühzeitigen Trainerdiskussionen in der Fußball-Bundesliga kritisiert. "Das ist eine negative Entwicklung. Ich kann doch nicht nach dem dritten Spieltag schon alles infrage stellen.

Voriger Artikel
Eintracht will Verein "aus einem Guss"
Nächster Artikel
Eintracht mit Rebic gegen Hertha: Tarashaj nicht im Kader

Niko Kovac. Foto: ARMIN WEIGEL/Archiv

Frankfurt/Main. Das ist nicht in Ordnung, das macht man nicht", sagte der Coach von Eintracht Frankfurt am Freitag zur Lage bei den Ligarivalen Werder Bremen und Hamburger SV.

Es werde in solchen Situationen zu schnell vergessen, was die Trainer geleistet haben. "Im Fußball gibt es immer wieder ein Auf und Ab. So früh in der Saison kann man nicht sagen, alles ist gut oder alles ist schlecht", erklärte Kovac. Werder Bremen hatte sich in der Vorwoche von Viktor Skripnik getrennt, beim ebenfalls noch sieglosen HSV steht Bruno Labbadia vor dem Rauswurf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-171110-99-815911_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht