Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Darmstadts Kapitän Sulu plädiert für Kampf: Kritik an Meier

Fußball Darmstadts Kapitän Sulu plädiert für Kampf: Kritik an Meier

Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 wird nach Einschätzung von Kapitän Aytac Sulu nicht mit spielerischen Mitteln zum Erfolg kommen. Der beurlaubte Trainer Norbert Meier habe eine "Philosophie mit mehr Gewicht auf dem Spielerischen" vertreten, sagte Sulu der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Stanislawskis Darmstadt-Absage mit "Verstand und Herz"
Nächster Artikel
Frings soll Darmstadt retten: "Brenne auf Herausforderung"

Darmstadts Kapitän Aytac Sulu.

Quelle: Arne Dedert/Archiv

Darmstadt. Die Mannschaft habe zwar versucht, diese Vorgaben umzusetzen. Doch: "Das war unter dem Strich nicht so von Erfolg geprägt."

"Wir werden die Punkte in der Bundesliga nicht mit Schönspielerei holen, sondern mit Kampf, Leidenschaft und Zusammenhalt", sagte Sulu weiter. Das Tabellenschlusslicht sucht derzeit einen neuen Chefcoach. Ein neuer Trainer müsse sich "auf jeden Fall mit den Gegebenheiten identifizieren, die Darmstadt stark machen, sagte der Abwehrchef. Sicherlich werde ein Trainer seine eigenen Akzente setzen. "Aber ich glaube nicht, dass er eine komplett neue Ausrichtung umsetzen muss. Das haben wir im Sommer zum Teil versucht", meinte der 31-Jährige mit Blick auf Ex-Coach Meier.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
Besser Esser Fusilli