Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Darmstadt mit großem Respekt vor VfL Wolfsburg

Fußball Darmstadt mit großem Respekt vor VfL Wolfsburg

Diese Ausgangsposition hat der SV Darmstadt 98 eigentlich Woche für Woche. Doch vor dem Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer VfL Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) sieht sich der Bundesliga-Aufsteiger als besonders "krasser Außenseiter.

Darmstadt. "Wenn wir den Wolfsburgern ein Bein stellen und einen Punkt abnehmen könnten, wäre das ein Riesen-Sache", sagte "Lilien"-Trainer Dirk Schuster am Donnerstag ganz bescheiden und verwies dabei besonders auf die jüngsten Champions-League-Erfolge der "Wölfe". "Wenn man sich allein diese Tabelle schaut, erübrigt sich die Frage nach der Qualität. Was sie da geleistet haben, ist sensationell", sagte er.

In der vergangenen Saison lieferten die "Lilien" dem späteren DFB-Pokalsieger schon einmal einen harten Kampf. Damals zwang der Zweitliga-Aufsteiger den großen Favoriten in der ersten Runde des Wettbewerbs ins Elfmeterschießen und verlor mit 4:5.

14 Monate später muss Schuster nur auf seinen verletzten Linksverteidiger Fabian Holland verzichten, der Leistenprobleme hat. Ansonsten hat der Trainer nach eigenen Angaben die "Qual der Wahl: In meiner Brust schlagen zwei Herzen", erklärte er. "Auf der einen Seite will ich mit Blick auf die englische Woche im DFB-Pokal das große Ganze im Auge zu behalten. Und zum anderen - frei nach dem Motto "Never change a winning team" - lieber die Aufstellung beibehalten."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen