Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Darmstadt in Freiburg: "Neue Hoffnung" mit Berndroth

Fußball Darmstadt in Freiburg: "Neue Hoffnung" mit Berndroth

Mit neuem Wir-Gefühl und gestärktem Selbstbewusstsein will Interimstrainer Ramon Berndroth Fußball-Bundesligisten SV Darmstadt in das Gastspiel beim SC Freiburg führen.

Voriger Artikel
Hoffenheim fiebert Spitzenspiel entgegen: "Adrenalin pur"
Nächster Artikel
Frankfurt bindet Kovac bis 2019

Ramon Berndroth, Interimstrainer des SV Darmstadt 98.

Quelle: Arne Dedert

Darmstadt. "Das Fußballer-Herz, da will ich rein", sagte Berndroth vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky). "Da braucht man empathische Zuwendung, da muss man sich anstrengen. Jetzt können die Spieler neue Hoffnung schöpfen." Der 64-Jährige steht nach der Beurlaubung von Chefcoach Norbert Meier am Montag in der Verantwortung. Die "Lilien" haben zuletzt sechs Pflichtspiele verloren.

Der Respekt Berndroths vor den Breisgauern ist groß. "Der SC Freiburg ist unser Vorbild mit seiner Disziplin gegen den Ball", sagte er am Donnerstag. "Das ist ein geiler Club mit geilem Trainer und geiler Nachwuchsarbeit. Das wird enorm schwer dort."

Personell muss der Interimscoach dabei neben dem Langzeitverletzten Immanuel Höhn wohl auch auf Denis Oliynyk (Knie) und Änis Ben-Hatira (Sprunggelenk) verzichten. Zudem sind Ersatztorwart Daniel Heuer-Fernandes und Florian Jungwirth angeschlagen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170810-99-590624_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Bali wird zum Ziel digitaler Nomaden