Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Darmstadt-Coach will weitere Verstärkungen

Fußball Darmstadt-Coach will weitere Verstärkungen

Außenseiter SV Darmstadt 98 will nach dem Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga aus den Fehlern vergleichbarer Aufsteiger wie Eintracht Braunschweig oder SC Paderborn lernen.

Voriger Artikel
Frankfurt will jungen Trapp-Nachfolger
Nächster Artikel
Frankfurt will Zambranos Zukunft klären

Darmstadts Trainer Schuster will mit seiner Elf in der Liga bleiben.

Quelle: Daniel Naupold/Archiv

Darmstadt. "Diese Clubs haben versucht, mit punktuell verstärkten Zweitliga-Mannschaften die Liga zu halten. Die wichtigste Lehre für uns ist, dass wir zwar unser Mannschaftsgerüst behalten, aber auch viel Qualität dazuholen müssen, um überhaupt eine Chance zu haben", sagte Trainer Dirk Schuster in einem "Kicker"-Interview (Donnerstag).

Die bisherigen Neuverpflichtungen reichen dem "Lilien"-Coach deshalb noch nicht aus. "Neben Mario Vrancic, Konstantin Rausch, Fabian Holland und Jan Rosenthal, die die 1. Liga kennen, brauchen wir noch vier, fünf weitere Zugänge. Der Konkurrenzkampf muss sich bedeutend verschärfen", sagte er. Nach der Ausleihe von Abwehrspieler Luca Caldirola von Werder Bremen sucht der Aufsteiger jetzt vor allem noch einen Rechtsverteidiger und weitere Verstärkungen für den Angriff.

Trotz der geplanten Aufrüstung des Kaders hält Schuster sein Team für einen noch größeren Außenseiter, als es der Bundesliga-Neuling Paderborn vor einem Jahr war. "Wir sind noch eine Spur krasser, schließlich wuchs Paderborn über mehrere Jahre in der 3. und 2. Liga", meinte der 47-Jährige. "Wir sind quasi von der 4. Liga in die 1. Liga durchgestartet - krasser geht es gar nicht mehr."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170707-99-155169_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Sounddesigner/in?