Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Dank später Tore: Wehen Wiesbaden bleibt an Aufstiegsrängen dran

Fußball Dank später Tore: Wehen Wiesbaden bleibt an Aufstiegsrängen dran

Der SV Wehen Wiesbaden hat dank zwei Treffern in der Nachspielzeit den sechsten Saisonsieg in der 3. Fußball-Liga gefeiert. Durch den 3:1 (1:0)-Erfolg am Dienstag beim VfL Osnabrück rückte die Mannschaft von Trainer Marc Kienle zum Auftakt des elften Spieltages auf den vierten Tabellenplatz vor.

Osnabrück. Robert Müller (90.+4) und Alexander Riemann (90.+5) sicherten den Gästen den späten Sieg. Zuvor hatten vor 8500 Zuschauern Tobias Jänicke (35.) für Wehen Wiesbaden und Addy Menga (76.) für Osnabrück getroffen.

In der elften Minute landete der Ball bereits das erste Mal im Netz der Osnabrücker. Doch Wehens Stürmer Soufian Benyamina stand bei seinem Kopfball im Abseits. Ansonsten gestaltete sich die Anfangsphase ausgeglichen. Allerdings waren die Wiesbadener effizienter. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie zerfahrener. Die Osnabrücker drängten auf den Ausgleich, doch fehlten ihnen die spielerischen Mittel. Mit einem abgefälschten Schuss ging Wehen in der Nachspielzeit erneut in Führung. In der Schlussphase schloss Riemann einen Konter zum 3:1 ab.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?