Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Dämpfer für FFC Frankfurt - Nur 1:1 gegen Gütersloh

Fußball Dämpfer für FFC Frankfurt - Nur 1:1 gegen Gütersloh

Einen herben Dämpfer haben die Fußballerinnen des 1. FFC Frankfurt zu verdauen. Im Heimspiel gegen den Neuling FSV Gütersloh kam der siebenmalige deutsche Meister am Mittwoch nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus.

Voriger Artikel
Skyliners Frankfurt holen Ex-Bremerhavener Peacock
Nächster Artikel
Gladbach fügt Frankfurt mit 2:0-Sieg erste Saisonniederlage zu

Die Stürmerin brachte den 1. FFC zunächst in Führung.

Quelle: Friso Gentsch/Archiv

Frankfurt/Main. "So ist der Fußball - du machst die Tore nicht und wirst bestraft", sagte Trainer Philipp Dahm nach den ersten Punktverlusten unter seiner Regie. Noch am Sonntag hatte sich der FFC in einer turbulenten Schlussphase beim Meister Turbine Potsdam mit 2:1 durchgesetzt und die Tabellenspitze in der Bundesliga erobert.

Ohne Fatmire Bajmaraj, die sich in Potsdam einen Kreuzbandriss zugezogen hatte und bereits operiert wurde, Simone Laudehr (Viruserkrankung) und Torhüterin Nadine Angerer konnte der FFC Frankfurt die deutliche Überlegenheit nicht nutzen. Die Französin Sandrine Bretigny brachte ihr Team nach 17 Minuten verdient in Führung. Weitere Großchancen durch Kim Kulig und Dzsenifer Maroszan blieben ungenutzt. Das sollte sich kurz vor Schluss rächen. Maren Wallenhorst überwand Torhüterin Desirée Schumann in der 89. Minute mit einem Flachschuss.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Testspiel Stadtallendorf gegen Alzenau