Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Blumen für den "Lilien"-Coach: Schusters 100. Pflichtspiel

Fußball Blumen für den "Lilien"-Coach: Schusters 100. Pflichtspiel

Die Stuttgarter Kickers hatten Dirk Schuster 2012 den Stuhl vor die Tür gesetzt - was der Drittligist bis heute bereut. Ein paar Kilometer den Berg runter von Degerloch hat der 47 Jahre alte Fußballlehrer am Sonntag ein Jubiläum: In der Partie beim VfB Stuttgart wird er zum 100. Mal bei einem Punktspiel auf der Bank von Darmstadt 98 sitzen.

Voriger Artikel
FSV Frankfurt will beim Effenberg-Club "ganz hart die Punkte holen"
Nächster Artikel
SV Darmstadt 98 ohne Holland zum VfB

Schuster steht Sonntag sein 100. Punktspiel als Darmstadts Trainer bevor.

Quelle: Marius Becker/Archiv

Darmstadt. Schuster macht daraus kein Tamtam.

"Wir versuchen, Woche für Woche so gut wie möglich unseren Job zu machen. Wir hoffen, dass zu den 100 Ligaspielen noch ganz viele dazukommen", sagte er im "Kicker". Schusters Vertrag läuft noch bis 2018, und im Moment liegen ihm bei den "Lilien" alle zu Füßen.

Aus der 3. in die 1. Liga hat der Chemnitzer den Club geführt. Jetzt steht Darmstadt vor Vereinen wie 1899 Hoffenheim, Werder Bremen - und dem VfB. Gegen den Aufsteiger zu spielen, ist derzeit für einen Profi so beliebt wie das Konditionstraining in der Saisonvorbereitung.

Schuster liebt nicht nur einen geradlinigen Spielstil, sondern pflegt auch diesen Umgang mit den Spielern. Die Aktion von Stuttgarts Trainer Alexander Zorniger, der kürzlich seinen Profi Timo Werner öffentlich harsch kritisierte, weil dieser nach sein Tor mit Küsschen Richtung Tribüne feierte und danach eine Riesenchance zum Siegtreffer vergab, bezeichnete Schuster als grenzwertig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?