Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Bestechungsfall im Amateurfußball: Sportgericht sperrt Funktionär

Fußball Bestechungsfall im Amateurfußball: Sportgericht sperrt Funktionär

Ein Bestechungsfall hat in der entscheidenden Phase der Saison den Amateurfußball in Mittelhessen erschüttert. Ein Regionalsportgericht in Grünberg verurteilte am Mittwochabend einen Funktionär des abstiegsbedrohten Gruppenligisten FSV Buchenau zu einem einjährigen Tätigkeitsverbot, einer Platzsperre und einer Geldstrafe von 500 Euro, weil er mindestens zwei Gegnern in den vergangenen Wochen Geld für eine Niederlage angeboten haben soll.

Buchenau. Dem Verein wurden obendrein vier Punkte abgezogen und eine Geldstrafe von 200 Euro aufgebrummt, obwohl ein Sprecher des FSV beteuerte: Alles sei "ohne jegliches Wissen des Vereinsvorstandes" passiert.

Die Bestechungsversuche flogen auf, als sie von einem Buchenauer Konkurrenten im Abstiegskampf öffentlich gemacht wurden. Der FSV schloss seinen weitgehend geständigen Spielausschussvorsitzenden als Reaktion darauf aus dem Verein aus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170413-99-64653_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?