Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
1. FC Kaiserslautern und Sportdirektor Schupp trennen sich

Fußball 1. FC Kaiserslautern und Sportdirektor Schupp trennen sich

Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat sich von seinem Sportdirektor Markus Schupp getrennt. "Beide Seiten haben sich auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses geeinigt", erklärte ein Club-Sprecher am Freitag und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Voriger Artikel
Eintracht wohl ohne Medojevic nach Hoffenheim
Nächster Artikel
FSV Frankfurt kassiert Heimpleite gegen Sandhausen

Sportdirektor Markus Schupp bei einem Fototermin.

Quelle: Uwe Anspach/Archiv

Kaiserslautern. Schupp war bereits seit der Trennung von Trainer Kosta Runjaic Ende September nicht mehr im Umfeld des Teams tätig gewesen und war auch bei den Spielen des FCK nicht mehr anwesend. Bei einem Schlichtungstermin beim Deutschen Fußball-Bund in Frankfurt am Main verständigten sich nun am Donnerstagabend beide Seiten auf eine Auflösung des Vertrages.

"Unser Cheftrainer Konrad Fünfstück, unser Leiter Scouting & Spielanalyse Boris Notzon und ich werden uns die Aufgaben des Sportdirektors zunächst teilen", sagte der FCK-Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz am Freitagabend in einer Pressemitteilung des Vereins.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hessen
../dpa-ServiceLine-images/large/urn-newsml-dpa-com-20090101-170217-99-332952_large_4_3.jpg
Fotostrecke: Als Azubi eine Zeit im Ausland lernen