Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Van Gaal startet "Phase 2" ohne WM-Teilnehmer
Sport Fußball Van Gaal startet "Phase 2" ohne WM-Teilnehmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 15.07.2010
Trainer Louis van Gaal. Quelle: dpa

Nach einem Zwischenurlaub von zehn Tagen nahm der Rumpfkader des deutschen Fußball-Meisters am Donnerstag auf dem Vereinsgelände in München wieder die Trainingsarbeit auf.

Dabei stehen van Gaal weiterhin nur neun Feldspieler und zwei Torhüter aus dem Profikader zur Verfügung. Mit diesem Mini-Kader um Abwehrchef Daniel van Buyten und Torjäger Ivica Olic, der durch die in der Dritten Liga spielende zweite Mannschaft aufgefüllt wird, muss van Gaal auch in der kommenden Woche im Trainingslager am Gardasee in Italien auskommen.

„Das ist ein großes Problem. Ich kann keine gute Vorbereitung machen“, klagte van Gaal mit Blick auf den Bundesligastart am 20. August mit dem Saison-Eröffnungsspiel in München gegen den VfL Wolfsburg. Vier Tage zuvor muss der Rekordmeister im DFB-Pokal als Titelverteidiger gegen die Amateure von Germania Windeck antreten.

Am 26. Juli sollen als erste WM-Teilnehmer der Argentinier Martin Demichelis sowie der Franzose Franck Ribéry ins Training einsteigen. Ribéry hatte sich aber nach dem missglückten WM-Start einer Leisten- Operation unterziehen müssen. Seine Fitness ist ungewiss.

Erst am 2. August endet der Urlaub für die acht deutschen WM- Spieler Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Thomas Müller, Hans- Jörg Butt, Toni Kroos, Miroslav Klose, Mario Gomez und Holger Badstuber sowie die drei niederländischen Finalisten Arjen Robben, Mark van Bommel und Edson Braafheid.

dpa

Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona soll trotz des enttäuschenden Abschneidens der Gauchos bei der WM in Südafrika die Nationalelf auch bei der nächsten Weltmeisterschaft 2014 leiten.

15.07.2010
Fußball „Ich bin immer noch der Kapitän“ - Michael Ballack will Aussprache mit Philipp Lahm

Michael Ballack greift wieder an und lässt keine Zweifel an seiner Stellung im deutschen Nationalteam zu. „Ich war verletzt, ich konnte mich nicht einbringen. Aber ich bin immer noch der Kapitän der Nationalmannschaft“, erklärte der 33 Jahre alte Neu-Leverkusener vier Tage nach dem „kleinen Finale“ des DFB- Teams bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika.

14.07.2010

Der frühere und neue Spieler von Bayer Leverkusen, Michael Ballack, hat in Bezug auf die Kapitänsfrage im Nationalteam angegriffen: „Es ist ja auch kein Wunschkonzert, dass jeder Spieler sich wünschen kann, wo er spielt - und genauso ist es in der Kapitänsfrage.“

14.07.2010