Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Michael Ballack schweigt über seine Zukunft
Sport Fußball Michael Ballack schweigt über seine Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 07.07.2010
Michael Ballack setzt seine Rehabilitation in Luxemburg fort. Quelle: dpa (Archiv)

Ganz Fußball-Deutschland diskutiert über die Zukunft von Michael Ballack in der DFB-Auswahl, nur der 33-Jährige schweigt beharrlich. „Ich will mich zu diesem Thema nicht äußern“, sagte Ballack in einem Interview der luxemburgischen Tageszeitung „l’essentiel“ (Mittwoch). WM-Kapitän Philipp Lahm hatte zwei Tage vor dem Halbfinale gegen Spanien erklärt, er wolle dieses Amt nach dem Turnier nicht freiwillig aufgeben. Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hatte Ballack via „Bild“-Zeitung sogar geraten, seine internationale Karriere zu beenden.

Nach der überraschenden Abreise aus Südafrika setzt Ballack, der die WM wegen einer schweren Bänderverletzung verpasste, seine Rehabilitation in Luxemburg fort. „Nachdem, was ich geplant habe, werde ich bis Montag bleiben. Aber alles hängt von den Tests ab, die hier gemacht werden, und der Entwicklung der Dinge“, erklärte der Neuzugang von Bayer Leverkusen.

Ballack hatte das deutsche WM-Quartier in Erasmia am Montagnachmittag verlassen. „Ich muss jetzt auch an mich und meinen neuen Verein Bayer Leverkusen denken, den nächsten Schritt machen und schnell wieder fit werden“, begründete der 98-malige Nationalspieler seine Abreise.

Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt erklärte: „Der überraschend gute Heilungsverlauf macht es möglich, dass er jetzt schon mit dem nächsten Schritt beginnen kann. Dafür ist ein deutlich erhöhter Trainingsumfang und auch eine gesteigerte Trainingsintensität nötig. Die dafür notwendigen Rahmenbedingungen, die er jetzt braucht, sind hier vor Ort nicht gegeben.“

Auf das Reha-Center in Luxemburg ist Ballack durch Mund-zu-Mund- Propaganda aufmerksam geworden. „Das ist ein Center mit sehr gutem Ruf, das mir viele Leute empfohlen haben. Mehrere Spieler, die dort waren, haben mir gesagt, dass es sich um einen Ort handelt, der besonders gut für Sportler geeignet ist, um eine Reha durchzuführen“, sagte Ballack.

dpa

Bayern München und der VfL Wolfsburg bestreiten am 20. August (20.30 Uhr) das Eröffnungsspiel der Fußball-Bundesliga. Hannover 96 empfängt Eintracht Frankfurt.

05.07.2010

Arne Friedrich, Innenverteidiger der deutschen Nationalmannschaft, wechselt von Absteiger Hertha BSC zum VfL Wolfsburg. „Wir sind sehr froh, dass sich Arne für uns entschieden hat und die Sache jetzt vom Tisch ist“, kommentierte VfL-Geschäftsführer Dieter Hoeneß am Freitag.

02.07.2010

Die Bundesliga sehnt die Einführung technischer Hilfsmittel im Fußball herbei. Egal, ob Chip im Ball oder Video-Beweis, die Mehrheit der Vereine votiert dafür. Nur im Norden der Republik verfolgt man die hitzige Debatte kühl.

30.06.2010