Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Mainz 05 entlässt Trainer Hjulmand
Sport Fußball Mainz 05 entlässt Trainer Hjulmand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 17.02.2015
Entlassen: Kaspar Hjulmand. Quelle: dpa
Mainz

Zuvor hatten bereits mehrere Medien über die Ablösung berichtet. Noch heute soll der bisherige U23-Coach Martin Schmidt als Nachfolger des 42-jährigen Dänen vorgestellt werden.

Bereits am Montag hatte sich die vorzeitige Entlassung von Hjulmand angedeutet. In den letzten 13 Partien hatten die Rheinhessen lediglich einmal gewonnen und haben als Tabellen-14. nur noch einen Punkt Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz. Insgesamt haben die Mainzer in der laufenden Bundesliga-Saison in 21 Spielen nur vier Dreier geholt.

Heidel hatte jüngst den Druck auf Hjulmand, der im Sommer 2014 Thomas Tuchel abgelöst hatte, erhöht und gesagt: "Mit der Qualität, die wir im Kader haben, darfst du nicht absteigen."

Der neue Mainzer Chefcoach Martin Schmidt will im Abstiegskampf an die erfolgreiche Arbeit der früheren FSV-Trainer Jürgen Klopp und Thomas Tuchel anknüpfen. "Es geht mir jetzt auch nicht darum, alles umzuwerfen, eher die Philosophie, die der Verein seit vielen Jahren verfolgt, aufzuwühlen und aufzufrischen", sagte der 47-Jährige am Dienstag in einer Mitteilung auf der Internetseite des Fußball-Bundesligisten.

Der Schweizer, bisher U23-Trainer bei den Rheinhessen, tritt die Nachfolge des freigestellten Dänen Kasper Hjulmand an. Am Dienstagvormittag leitete er beim Tabellen-14. bereits das Training. "Ich bin ein Trainer, der für mutigen Offensivfußball steht, für Pressing, Balleroberungen und Tempofußball", versicherte Schmidt.

Neben seinem Vorgänger Hjulmand, der erst zu Saisonbeginn das Amt in Mainz übernommen hatte, müssen auch dessen Assistenten Keld Bordingaard und Flemming Pedersen gehen. Dagegen bleibt der frühere Mainz-Profi Bo Svensson im Trainerteam. Manager Christian Heidel erwartet vom Duo Schmidt/Svensson "jene Impulse" für die Mannschaft, "die ihr in den vergangenen Wochen und Monaten gefehlt haben". Hjulmand habe er bereits am Montag die Entscheidung des Vereins mitgeteilt, fügte Heidel hinzu.

sid/dpa

Fußball Nur drei Siege in 14 Liga-Spielen - Von Ahlen bei 1860 München vor dem Aus?

Trainer Markus von Ahlen steht nach Medien-Informationen beim Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München vor dem Aus. Laut den Berichten ist die Trennung von dem 44-Jährigen bereits beschlossen. Noch am Dienstag könnte ein Nachfolger vorgestellt werden.

17.02.2015

Werder Bremen hat seit Kurzem ein Problem mit gewaltbereiten Ultras. Der Verein kritisiert das aggressive Verhalten vor dem Hintergrund einer Attacke auf Augsburger Fans. Die Polizei wird ihre Strategie umstellen und will härter durchgreifen.

16.02.2015
Fußball Bundesliga am Sonnabend - Sechs Spiele, 27 Tore

Bayern München schoss sich nach seinem Rückrunden-Fehlstart für die Champions League warm, der VfL Wolfsburg blieb mit einem Torspektakel auf Königsklassenkurs: Die beiden Topteams der Fußball-Bundesliga demonstrierten am 21. Spieltag ihre Stärke - auf ganz unterschiedliche Weise.

14.02.2015