Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Deutsche Elf fällt in Weltrangliste auf Platz vier zurück
Sport Fußball Deutsche Elf fällt in Weltrangliste auf Platz vier zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 13.04.2011
Die deutsche Nationalmannschaft steht nun auf Platz vier der FIFA-Weltrangliste. Quelle: dpa

Erstmals seit November 2010 gehört die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste nicht mehr zu den Top 3. Die 1:2-Niederlage gegen Australien kostete die DFB-Auswahl von Joachim Löw einen Platz. Hinter Welt- und Europameister Spanien und WM-Finalist Niederlande rückte Rekord-Weltmeister Brasilien in dem am Mittwoch veröffentlichten Ranking auf den dritten Rang vor.

Nach siebenmonatiger Abwesenheit meldete sich Italien als Neunter in den Top 10 zurück. Den größten Sprung machte Israel dank der zwei Siege in der EM-Qualifikation - vom 58. auf den 33. Platz. Auch Belgien machte 25 Ränge gut. Fußball-Zwerg Albanien schaffte erstmals seit Einführung der FIFA-Weltrangliste im Jahr 1993 den Sprung unter die 50 besten Nationalmannschaften.

dpa

Nur noch bis zum Ende der Saison trainiert Marco Pezzaiuoli den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim. Erst zu Beginn des Jahres war der 42-Jährige auf Ralf Rangnick gefolgt. Wer neuer Chefcoach wird, ist noch unklar.

12.04.2011

Eintracht Braunschweig ist bereits aufgestiegen, doch die Anzahl der niedersächsischen Klubs in der 2. Liga ist völlig offen: Der VfL Osnabrück will unbedingt zweitklassig bleiben, der VfL Wolfsburg will genau das verhindern.

11.04.2011

In seinem ersten Spiel nach elf Monaten überzeugt Jens Lehmann viele Beobachter auf der Insel. „Mit ihm kehrten Durchsetzungskraft und der Glaube zurück in das Team“, fand der „Guardian“. Auch Arsenal-Trainer Arsène Wenger war voller Lob für den 41 Jahre alten Torwart.

11.04.2011