Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball De Bruyne rechtfertigt sich für Rekordwechsel
Sport Fußball De Bruyne rechtfertigt sich für Rekordwechsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 31.08.2015
Quelle: dpa (Archivbild)
Wolfsburg

"Ich will vorankommen und bin auch stolz auf mich, so etwas jetzt schon erreicht zu haben. Ich will so viele Titel wie möglich gewinnen mit City. Das sagt zwar jeder Fußballer, aber es ist nun mal das Größte einen Titel zu gewinnen."

Dass De Bruyne bei ManCity dazu mehr Chancen hat als beim deutschen Vizemeister war zuletzt aber nicht nur in Wolfsburg bezweifelt worden. "Aus finanziellen Gründen kann ich ihn verstehen, aus sportlichen Gründen verstehe ich ihn nicht. Ich bin nicht überzeugt davon, dass er bei Manchester City die Rolle spielt, die er bei uns gespielt hat. Für seine Karriere wäre es richtig gewesen, wenn er noch ein Jahr geblieben wäre", hatte etwa Martin Winterkorn, Chef des VfL-Mutterkonzerns Volkswagen, gesagt.

De Bruyne räumte auch ein, dass die vergangenen Wochen mit dem andauernden Transfertheater belastend für ihn gewesen sein. "Die letzten Wochen waren sehr schwer für mich, es war vielleicht die härteste Zeit meines Lebens", sagte De Bruyne.

dpa

Schalke 04 verliert auf den letzten Drücker eine Identifikationsfigur. Für geschätzte 35 Millionen Euro geht Weltmeister Julian Draxler nach Wolfsburg und soll dort Kevin De Bruyne ersetzen. Beide Clubs bestätigten den Wechsel am frühen Montagabend.

31.08.2015
Fußball Für 75 Millionen Euro nach Manchester - Rekordtransfer um De Bruyne perfekt

Nach wochenlangem Poker ist der Rekordtransfer der Bundesliga endgültig perfekt. Deutschlands Fußballer des Jahres Kevin De Bruyne wechselt vom VfL Wolfsburg zu Manchester City. Das bestätigten beide Clubs am Sonntag. Der deutsche Vizemeister, bei dem der Belgier eigentlich noch einen Vertrag bis 2019 hatte, kassiert dafür geschätzt rund 75 Millionen Euro plus mögliche weitere Sonderzahlungen.

30.08.2015
Fußball 3:0 gegen Leverkusen - Bayern siegen klar im Topspiel

Der FC Bayern München hat gegen Bayer 04 Leverkusen seine erste große Saisonprüfung in der Fußball-Bundesliga gemeistert. In seinem 200. Erstligaspiel avancierte Jubilar Thomas Müller beim 3:0 (1:0)-Heimsieg des deutschen Rekordmeisters mit seinen Liga-Treffern 75 und 76 zum spielentscheidenden Mann in der Münchner Arena.

29.08.2015