Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Löw will „guten Start“ gegen Schottland
Sport Fußball Löw will „guten Start“ gegen Schottland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 05.09.2014
Guter Start gewünscht. Joachim Löw blickt nach gewonnener WM nach vorn. Quelle: dpa
Kamen

Zwei Tage nach der 2:4-Niederlage in Düsseldorf gegen Argentinien zieht der noch 19-köpfige Kader von Bundestrainer Joachim Löw am Vormittag weiter in die Sportschule Kaiserau in Kamen. Dort wird am späten Freitagnachmittag auch trainiert.

Schon zur Mittagszeit sollen sich Bundestorwarttrainer Andreas Köpke und der Offensivspieler Marco Reus bei der DFB-Pressekonferenz zur Partie am Sonntagabend (20.45 Uhr/RTL) in Dortmund gegen Schottland äußern. „Natürlich wollen wir einen guten Start erwischen“, sagte Löw zur Auftaktbegegnung in Gruppe D.

Gegen die Schotten hätten sich deutsche Teams in der Vergangenheit allerdings „nicht immer leichtgetan“, ergänzte der Bundestrainer. Weitere Gegner sind Polen, Irland, Georgien und der Fußball-Zwerg Gibraltar. „Diese Gruppe ist nicht ganz so einfach“, kommentierte Löw. Zur Qualifikation für die EM-Endrunde 2016 in Frankreich würde schon Platz zwei genügen.

dpa

Fußball DFB-Team verliert 2:4 - Spielverderber Argentinien

Weltmeister Deutschland hat die Neuauflage des WM-Finales von Rio de Janeiro gegen Argentinien klar verloren. 52 Tage nach dem Triumph im Maracana-Stadion unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw beim Wiedersehen in Düsseldorf mit 2:4 (0:2).

06.09.2014

In der zweiten Bundesliga gibt es offenbar die zweite Trainerentlassung in der noch jungen Saison. Nach nur vier Punkten aus den ersten vier Spielen hat sich der FC St. Pauli am Mittwoch von Trainer Roland Vrabec getrennt.

04.09.2014
Fußball Fußball-Nationalelf - Die neuen Löw-Vertrauten

Joachim Löws K-Fragen sind beantwortet: Bastian Schweinsteiger ist der neue DFB-Kapitän und Thomas Schneider wird Ko-Trainer.

02.09.2014