Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball "Ein super Tag für mich, sehr emotional"
Sport Fußball "Ein super Tag für mich, sehr emotional"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:46 02.12.2015
Wieder zurück: Franck Ribéry. Quelle: dpa
München

ranck Ribéry ist nach monatelanger Verletzungspause ins Mannschaftstraining des FC Bayern zurückgekehrt. Am Mittwoch absolvierte der Franzose erstmals seit März wieder eine Einheit mit dem Team des deutschen Fußball-Rekordmeisters. „Das ist ein super Tag für mich, sehr emotional“, sagte der 32-Jährige bei fcb.tv. Im Rückblick auf die fast neun Monate, die er wegen einer schweren Sprunggelenksverletzung verpasst hatte, sprach er von einer „schweren Situation für mich“. Er hofft auf ein Pflichtspiel-Comeback noch in diesem Jahr.

Am 11. März hatte Ribéry in der Champions League bei Schachtjor Donezk seine bislang letzte Partie für die Bayern absolviert, danach verzögerte sich seine Rückkehr Monat um Monat. Anfang Oktober stieg er wieder ins Einzeltraining ein. Am Mittwochvormittag bestritt er mit dem Team von Coach Pep Guardiola Trainingsübungen, sprintete und machte Torschussübungen. Das abschließende Trainingsspiel ließ er noch aus.

„Die ganze Mannschaft hat sich für mich gefreut“, berichtete der Offensivstar, „es hat Spaß gemacht.“ Zu der langen Zeit ohne Fußball sagte Ribéry: „Es ist wichtig, dass du den Kopf immer oben hast und hart arbeitest. Jetzt bin ich zurück bei der Mannschaft. Ein gutes Gefühl!“ Ob er in den insgesamt verbleibenden fünf Bayern-Spielen vor der Winterpause noch einmal zum Einsatz kommen kann, ist ungewiss.

dpa/sid

Am Freitag trifft Hannover 96 auf Schalke 04. Ein Hannoveraner wird dabei eine besondere Rolle spielen - allerdings auf der anderen Seite: Volkan Bulut. Er ist bei Schalke 04 der Assistent von André Breitenreiter

02.12.2015
Fußball Ehemaliger Nationalspieler - Ziege trainiert nun auf Mallorca

Europameister Christian Ziege trainiert auf der Ferieninsel Mallorca künftig den spanischen Drittligisten Atlético Baleares. Der Klub des deutschen Hotelunternehmers Ingo Volckmann hat einiges vor.

01.12.2015

In der Fußball-Bundesliga bahnt sich eine Zuschauerrevolution an. In keinem anderen Land fahren so viele Auswärtsfans Woche für Woche zu den Spielen ihrer Mannschaft. Damit könnte aber bald Schluss sein: Die Innenminister von Bund und Ländern planen aus Sicherheitsgründen eine Reduzierung der Gastkartenkontingente.

01.12.2015