Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Fußball Ausschreitungen bei ZSKA Sofia
Sport Fußball Ausschreitungen bei ZSKA Sofia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 29.06.2013
Ein Anhänger von ZSKA Sofia stürmt während der gewalttätigen Proteste ins Vereinshauptquartier. Quelle: dpa
Sofia

Anhänger von ZSKA warfen mit Pflastersteinen und Rauchbomben gegen das Verbandshaus in der Innenstadt von Sofia. Dabei wurden die Fensterscheiben des Gebäudes eingeschlagen. Das teilte die Nachrichtenagentur BTA mit.

Vor der Randale hatten sich rund 3000 Anhänger von ZSKA nach Angaben von BTA auf dem Stadion Bulgarska Armija im Zentrum von Sofia versammelt, um gegen die finanzielle Misere der «Roten» zu protestieren. Die Aktion war über das Internet organisiert worden. Eine Gruppe zog dann zum Gebäude des Verbandes.

Der bisherige ZSKA-Trainer Hristo Stoitschkow hatte vor einer Woche erklärt, dass er alle Aktien des Clubs erhalten habe. Die beiden bisherigen Besitzer Dimitar Borissow und Iwo Iwanow sagten, dass sie ihre Anteile aus finanziellen Gründen an Stoitschkow übertragen hätten. Die Fans richteten ihren Protest gegen die beiden, die den Club in die Pleite getrieben hätten. Es war unklar, warum sie das Haus des Verbandes angriffen. In einer Erklärung wies der Fußballverband jegliche Schuld für die Probleme bei ZSKA zurück.

dpa

Weltmeister Spanien hat erst nach einem Kraftakt mit einem Elfmetersieg über couragierte Italiener das Giganten-Finale gegen Gastgeber Brasilien beim Confederations Cup perfekt gemacht. Die Spanier siegten am Donnerstag in Fortaleza nach 120 Minuten ohne Tore 7:6 im Elfmeterschießen und verwehrten den Italienern die Revanche für das 0:4 vor einem Jahr im EM-Endspiel.

27.06.2013

Paulinho lässt die Seleção vom dritten Triumph nacheinander beim Confederations Cup träumen. Durch ein Kopfballtor des Angreifers von Corinthians Sao Paulo in der 86. Minute gewann Brasilien am Mittwoch in Belo Horizonte das Halbfinale gegen den Erzrivalen Uruguay mit 2:1 (1:0).

26.06.2013

Zwei Tage nach seiner pompösen Präsentation hat Pep Guardiola die Trainingsarbeit mit der neuen Mannschaft aufgenommen. 25 Tage nach dem Triple-Gewinn war auch Stürmer Mario Gomez bei der Bayern-Einheit dabei, doch sein Wechsel ins Ausland rückt anscheinend näher.

27.06.2013