Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Von Hurenhäusern und Wasserbüffeln

Wochenrückblick Von Hurenhäusern und Wasserbüffeln

Kurz und kompakt: diese Themen und Nachrichten haben die Woche bestimmt.

Nächster Artikel
Vom tragischen Scheitern und hoffnungsvollen Neuanfängen

Die OP-Ausgaben der zurückliegenden Woche.

Quelle: Dennis Siepmann

Landkreis. Vor 70 Jahren wurde der Landkreis Marburg-Biedenkopf von den Amerikanern befreit.

Das Stadtparlament hat beschlossen in Marburg Bürgerbefragungen zu möglichen Windkraftanlagen auf dem Lichten Küppel und neuen Ortsbeiräten in der Innenstadt durchzuführen.

Nach langem Hin und Her ist der Marktfrühschoppen in diesem Jahr endgültig abgesagt worden.

Am Rudolphsplatz und an der Kreuzung Cappeler Straße/Beltershäuser Straße wird es in Marburg während der Osterferien zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Während der Hessische Städtetag in Marburg mehr Geld für die Aufnahme von Flüchtlingen einforderte, wird in Gladenbach ein früheres Hotel zur Unterkunft umgebaut.

Beim Thema Fußball richteten sich die Augen der Öffentlichkeit in dieser Woche auch auf Marburg: Die U 17 des DFB schaffte im Georg-Gaßmann-Stadion mit einem 3:0 gegen die Ukraine die Qualifikation für die Europameisterschaft.

Die DVAG nahm indes Jürgen Klopp als Werbepartner unter Vertrag, der im OP-Interview über seine Glaube an Gott und anstehende Aufgaben sprach.

Tierisch geht es in Roßdorf zu. Der kleine Ort ist nun um eine Atraktion reicher: Fünf Wasserbüffel haben dort eine neue Heimat gefunden.

Die frühere Prostituerte Rachel Moran hat im Marburger Tectum-Verlag ein Buch herausgebracht. Dort übt sie Kritik am "Hurenhaus Deutschland".

Ein Fronhausener Mutter-Tochter-Gespann hat mit "Perle an der Lahn" eine musikalische Liebeserklärung an Marburg gedichtet.
DAs Video dazu sehen Sie hier:

 

Abschließend gibt es noch etwas zu feiern: Die diesjährigen Abiturjahrgänge zogen am Freitag mit einem Umzug durch Marburg.
Die bewegten Bilder gibt es hier:

 

Nächster Artikel
Das Aus für den Marktfrühschoppen 2015

Der Martkfrühschoppen findet zumindest in diesem Jahr nicht statt. Das beschloss am Donnerstagabend der Marktfrühschoppenverein. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die  Burschenschaften Rheinfranken, Germania und  Normannia Leipzig trotz Ausladung an dem Fest teilnehmen.

mehr
Fünf Wasserbüffel erobern ihre neue Heimat

Amöneburg ist um eine Attraktion reicher: Bei Roßdorf leben nun Sara, Wilma, Ronja, Santa und Helene - die ersten Wasserbüffel im Landkreis Marburg-Biedenkopf.

mehr
„Ein toller Tag, endlich ist es vorbei“

Auf zahlreichen bunt geschmückten Wagen, bestückt mit wummernden Musikanlagen, zogen die bestens gelaunten Abiturienten am Freitagnachmittag durch die Marburger Innenstadt.

mehr
Weiße Fahnen wehen beim Einmarsch

Für Marburg war der März 1945 die letzte Etappe des Zweiten Weltkriegs. Am 28. März marschierten die Amerikaner in die Stadt ein.

mehr