Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Nagelneue Spielgeräte für die Kinder

"Unsere Spielplätze": Fronhausen Nagelneue Spielgeräte für die Kinder

22 Spielplätze verteilen sich auf die Gemeinde Fronhausen. Der neueste ist der am Dorfgemeinschaftshaus in Sichertshausen. Er wurde erst im vergangenen Jahr eingeweiht.

Voriger Artikel
Der Sonne entgegen
Nächster Artikel
Manchmal ist weniger mehr

Der Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus in Sichertshausen ist nagelneu. Er wurde im vergangenen Jahr von der Gemeinde Fronhausen grundlegend erneuert.

Quelle: Katharina Kaufmann-Hirsch

Fronhausen. Auch wenn gestern Vormittag kein Kind auf dem neuen Spielplatz in Sichertshausen tobte - eigentlich wird der Platz von den Eltern und Kindern des Ortes gern und oft genutzt, seit er im vergangenen Jahr eingeweiht wurde. Klettern, schaukeln, wippen, rutschen - alles, was Kinderherzen höher schlagen lässt, ist seit gut einem Jahr neben dem Dorfgemeinschaftshaus des Fronhäuser Ortsteils möglich.

Ermöglicht hat den neuen Spielplatz die Zusammenarbeit der Gemeinde mit dem Sichertshäuser Förderverein und den Eltern aus dem Ort: 12.000 Euro hat die Gemeinde dafür investiert, der Bauhof leistete 360 Stunden Arbeit, der Förderverein stellte die Umzäunung auf und Eltern sowie Ortsbeirat suchten die Spielgeräte aus (die OP berichtete).

Und weil sich so viele an der Planung und Umsetzung des Spielplatzes beteiligten, ist es gelungen, ihn ganz nach dem Bedarf des kleinen Südkreis-Dorfes zu entwickeln. Das ist wichtig für die Gemeinde, denn „unsere Spielplätze werden sehr unterschiedlich angenommen, da sich das Alter der Kinder in den verschiedenen Wohngebieten weiter entwickelt und der Bedarf schwindet“, erklärt Michael Esken vom Bauhof der Gemeinde Fronhausen auf Anfrage der OP.

Insgesamt unterhält Fronhausen 22 Spielplätze, verteilt über das gesamte Gemeindegebiet. Die Größen variieren dabei zwischen 300 Quadratmetern und 2000 Quadratmetern. Gleiches gilt für die Zahl der Spielgeräte. Insgesamt hält die Gemeinde im Haushalt 12.000 bis 22.000 Euro für den Unterhalt und die Erneuerung der Spielplätze bereit. Davon bleibt Jahr für Jahr auch nichts übrig. Erneuert werden die Geräte nach den Vorgaben der Sicherheitsfachkraft SIFA.

Kleinkindspielgeräte in Fronhausen und Bellnhausen

Laut Michael Esken gibt es auf den Spielplätzen der Kindergärten Bellnhausen und Fronhausen auch extra Kleinkindspielgeräte. Diese Spielplätze sind allerdings nicht als öffentliche Spielplätze ausgeschildert, sondern laut Beschilderung den Kindergartenkindern vorbehalten.

Auf dem Spielplatz in Sichertshausen kommen die Kleinsten aber trotzdem auf ihre Kosten: Es gibt ein Federtier, das auch von Ein- oder Zweijährigen bereits genutzt werden kann, und der Sandkasten bietet grenzenlosen Spaß für jedes Alter. Zudem steht auf dem Gelände eine Nestschaukel und ein Mini-Karussell.

Ein Mini-Karussell gibt es in der Dorfmitte Bellnhausens ebenfalls. Der Spielplatz ist zwar nicht ganz so neu wie der in Sichertshausen, aber dennoch mit tollen Spielgeräten ausgestattet. Schaukel, Rutsche, Kletterturm gehören ebenso dazu.

Sitzgelegenheiten für die Eltern sind auf allen Spielplätzen Standard, teilweise gibt es sogar einen kleinen Pavillon oder eine Hütte.

Und auch wenn gestern Vormittag in Sichertshausen kein Kind unterwegs war - die im Sand verstreut liegenden Eimerchen, Schaufeln und Förmchen zeugen davon, dass am Nachmittag dort wohl wieder reger Betrieb herrschen wird. Dann wird wieder voller Elan gebuddelt, geschaukel, gewippt, geklettert und gerutscht. Mal wild, mal friedlich, aber immer mit einem fröhlichen Lachen im Gesicht.

Aus der Statistik

Zahl der Spielplätze: 22 in der Gemeinde.

Größe: unterschiedlich, von 300 Quadratmetern bis 2 000 Quadratmetern.

Spielgeräte: ebenfalls unterschiedlich, je nach Größe. Kleinkindspielgeräte gibt es in den Kindergärten Bellnhausen und Fronhausen.

Haushaltsmittel: Jährlich gibt die Gemeinde zwischen 12 000 und 22 000 Euro für die Spielplätze aus.

Empfehlungen: Der Spielplatz in Sichertshausen neben dem Dorfgemeinschaftshaus ist noch ganz neu. Erst im vergangenen Jahr wurde er von der Gemeinde mit neuen Geräten ausgestattet.

von Katharina Kaufmann-Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel