Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Einfach stolz

Bewahren Einfach stolz

Rauschenberg hat einen Ortsteil, in dem fast alle Einwohner französisch klingende Nachnamen haben. Das hat einen Grund. IDie Vorfahren der Schwabendorfer kamen als hugenottische Glaubensflüchtlinge aus Frankreich nach Hessen.

Voriger Artikel
Einfach schön
Nächster Artikel
Einfach jung

Gerhard Badouin ist der Vorsitzende des Arbeitskreises für die Geschichte der Hugenotten und Waldenser. Er zeigt einen Strumpfwirkstuhl.

Quelle: Hirsch

Auf eine besonders spannende Vergangenheit blickt der Ortsteil Schwabendorf zurück. Im Jahr 1687 fanden 116 französische Glaubensflüchtlinge „auf der Schwabe“ eine neue Heimat. Noch heute sind die Schwabendorfer stolz auf ihre Vorfahren, die das kleine Dorf um 1750 zum Zentrum der oberhessischen Strumpffertigung machten. Im Dorfmuseum ist unter anderem ein seltener Strumpfwirkstuhl zu bestaunen. Der „Arbeitskreis für die Geschichte der Hugenotten und Waldenser“, allen voran der Vorsitzende Gerhard Badouin, erläutert alles über die bewegte Geschichte des Dorfes.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Unsere Heimat", Folge 5: Rauschenberg

Auen, märchenhafte Moore und historische Bauwerke gibt es hier. Doch Rauschenberg und seine Ortsteile bieten weit mehr als malerische Landschaft und Sehenswürdigkeiten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Rauschenberg