Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Naturidylle

Erholung Naturidylle

Wandern, Radfahren, pilgern: in Marburgs Norden und Westen verläuft eine große Zahl an Wanderwegen, darunter der Elisabethpfad, der Lahnhöhenweg und ein Zubringer zum Jakobsweg.

Voriger Artikel
Weltkonzerne
Nächster Artikel
Kleine Schätze

Ein Blick auf die alte Weinstraße - heute ein Wanderweg, früher ein wichtiger Verkehrsweg zwischen Paderborn und Limburg.

Quelle: Tobias Hirsch

Längst fahren über die alte Weinstraße keine Ochsenfuhrwerke mehr. Bei schönem Wetter pilgern dafür Scharen von Wehrshausen aus über den Marburger Teil des alten Fernwegs, der sich von Süden kommend über den Marburger Rücken und Wetter bis nach Paderborn zieht. Natur ist ohnehin ein großer Trumpf in Marburgs Westen. Elnhausen etwa ist eingebettet in Wald: 650 der 922 Hektar Fläche sind bejagdbares Gebiet. In Cyriaxweimar hat die Bundeswehr indirekt für ein Naturschutzgebiet gesorgt: Der alte Truppenübungsplatz ist ein Paradies für Tier- und Pflanzenfreunde.

weiter

zurück zum Hauptartikel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
"Unsere Heimat", Folge 6: Marburgs Norden und Westen

Eingebettet zwischen Feldern und Wäldern liegen kleine schmucke Dörfer und große Gewerbegebiete mit den Behring-Nachfolgefirmen und dem Gewerbegebiet Wehrda.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Marburg Nord-West