Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Maria Langstroffs Lebensgeschichte im Überblick

Chronologie Maria Langstroffs Lebensgeschichte im Überblick

OP-Redakteurin Marie Lisa Schulz begleitet Maria Langstroff schon seit Jahren. Über Marias wichtigste Erlebnisse hat sie in der OP berichtet. Hier ein Überblick:

Schon im Alter von zwei Jahren wurde bei Maria Langstroff eine Krümmung der Wirbelsäule (Skoliose) festgestellt. Mit 13 musste sie mit dem Leistungssport (Leichtathletik) aufhören, mit 15 bekam sie ein Korsett.

Nach zwei schweren Wirbelsäulenoperationen mit 17 verschlechterte sich ihr Zustand. Seit ihrem 19. Lebensjahr ist Maria Langstroff auf den Rollstuhl angewiesen.

Nach einer schweren Lungenembolie wurde sie zum Pflegefall. Seit 2010 ist Maria Langstroff halsabwärts gelähmt. Lediglich den rechten Arm kann sie bewegen.

Im Mai 2012 veröffentlichte sie ihr erstes Buch „Mundtot. Wie ich lernte meine Stimme zu erheben. Eine sterbenskranke junge Frau erzählt“ und landete prompt in der Spiegel-Bestseller-Liste. Im März 2013 erschien ihr zweites Buch, Ende letzten Jahres eine Dokumentation über ihr Leben und ihren Lebensmut.

Im Oktober 2013 erfüllte sich Maria Langstroff einen weiteren Lebenswunsch: sie fuhr für zwei Tage ans Meer und nahm dafür ein großes Risiko in Kauf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Maria Langstroff
Einkaufen und die Uni besuchen: Die sterbenskranke Maria Langstroff erfüllt sich zwei Herzenswünsche.

Den Tod immer vor Augen, will sie das Leben spüren. Mehr denn je. Die Marburger Studentin und Bestseller-Autorin Maria Langstroff (Chronologie) hat eine Reise in ihre (Uni)Vergangenheit gewagt und bekennt: "Ich habe Angst vor der Zukunft."

Kostenpflichtiger Inhalt mehr