Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° Schneefall

Navigation:
Künstler-Protest bleibt lebensgefährlich

Forschung Marburg: Literatur in Syrien Künstler-Protest bleibt lebensgefährlich

Wie der „Arabische Frühling“ und der anschließende Konflikt in Syrien die Kunst- und Literaturproduktion beeinflussen, das untersucht ein Team unter Leitung der Marburger Arabistik-Professorin ­Friederike Pannewick.

Voriger Artikel
„Keine Insel der Glückseligkeit“
Nächster Artikel
Spezialsoftware soll arabische Texte durchsuchen

Poesie als Slogan: Ein Demonstrant zeigt in der syrischen Stadt Sildib auf einem Spruchband Verse des tunesischen Nationaldichters Abu al-Qasim al-Shabbi.

Quelle: privat

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Spezialsoftware soll arabische Texte durchsuchen

Für ihr Forschungsprojekt zur Aufarbeitung der syrischen Gegenwartsliteratur bedienen sich die Marburger Arabisten auch der Hilfe von Informatikern.

mehr