Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Forscher testen verschiedene Nutzungsformen

Forschung Marburg: Arnika-Projekt Forscher testen verschiedene Nutzungsformen

Mittelhessen ist die Modellre­gion für das Arnika-Forschungsprojekt: Eine große Versuchsfläche liegt im Lahn-Dill-Kreis hinter Gladenbach.

Voriger Artikel
Bedrohte Arzneipflanze braucht Schutz
Nächster Artikel
Wetterextreme verringern CO2-Aufnahme

Gärtner Harald Wilhelm gießt ein Beet mit Arnika-Pflanzen im Neuen Botanischen Garten, beobachtet von Projektmitarbeiterin Verena Grob.

Quelle: Manfred Hitzeroth

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!


Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von OP-Marburg.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bedrohte Arzneipflanze braucht Schutz

Dem Rückgang der Arnika-Bestände in den ländlichen Gebieten unterhalb von 500 Metern soll ein Projekt entgegenwirken, das in Marburg koordiniert wird.

mehr