Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Eisenbahn im Hinterland
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 6
Der Lokschuppen im Februar 1989: Links eine Rangierlok, rechts ein Schwerlastkleinwagen (Skl) mit Kran und Anhänger für bahnintere Zwecke und in der Mitte zwei Schienenbusse.

Wenn man sich mit der Geschichte der Eisenbahnen im Hinterland befasst, darf das frühere Bahnbetriebswerk (Bw) Marburg nicht außer Acht gelassen werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 5
Nach der Aufarbeitung kam die Lok 94 1538, welche früher in Gönnern auf dem Denkmalsockel stand, in ganz Deutschland vor Nostalgiezügen zum Einsatz. Die Lok ist zur Zeit defekt abgestellt, eine erneute Aufarbeitung ist fest geplant.

Ein Streckenabschnitt der Scheldetalbahn zählt zu den steilsten Staatsbahnen in Deutschland. Sie wurde 1911 in Betrieb genommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 4
Noch gibt es mehrere Güterkunden, die den Bahnverkehr aufrechterhalten. Das Bild zeigt einen Holzzug aus Battenberg, hier bereits im Wetschaftstal bei Münchhausen.

Im vierten Teil der Serie stellen wir zwei Strecken vor, die bis zur vorletzten Gebietsreform im Norden des damaligen Kreises Biedenkopf lagen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 3
Jahrzehnte lang Alltag: Ein Schienenbus auf dem Viadukt vor den Toren Bad Endbachs (kleines Bild). Das Bauwerk ist weiterhin in Besitz der Deutsche Bahn AG.Fotos: Tobias Hirsch und Otto Runzheimer

Die Aar-Salzböde-Bahn war für den Süd-Westen des Altkreises Biedenkopf in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung. Von der Strecke sind nur noch einige Bauwerke übrig geblieben.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 2
2010 wurde ein privat organisierter Güterzug im Stil der 1980er Jahre extra für Fotografen zusammengestellt, hier beim Halt in Friedensdorf.

Im zweiten Teil der Eisenbahnserie beginnen wir mit der Vorstellung der Bahnstrecken, die durchs Hinterland führen - in zeitlicher Reihenfolge, den Baujahren entsprechend.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie Eisenbahn im Hinterland, Teil 1

Für die Schaffung neuer und den Erhalt bestehender Arbeitsplätze spielte die Eisenbahn eine bedeutende Rolle. Sie hat die Region mit geprägt. Eine neue Serie beleuchtet Historie und Gegenwart der Eisenbahn im Hinterland.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Modellbauausstellung

Wenn der Wunsch der Veranstalter in Erfüllung geht, dann wird das Haus des Gastes am Sonntag wieder zum Tummelplatz von Modellbahnfreunden, Bastlern, Sammlern und Tüftlern.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eisenbahn-Serie (APRIL, APRIL)
In Niederwalgern bezogen ein Schotterpflug (im Vordergrund) und eine Stopfmaschine am Montag Stellung, um den verblieben Teil der Strecke der  Aar-Salzböde-Bahn nach erfolgtem Freischnitt instand zu setzen.Foto: Stefan Runzheimer

Zum 120-jährigen Bestehen der Aar-Salzböde-Bahn zeichnet sich eine spektakuläre Wiedergeburt an. Sie soll dem Transport "Seltener Erden" dienen, die beiWeidenhausen abgebaut werden.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bahngeschichte
Zur Wasserversorgung der Dampfloks wurde das Wasser aus der Salzböde in einen Hochbehälter im Turmanbau des Gladenbacher Lokschuppens gepumpt. Dieser versorgte zwei Wasserkräne, der hintere ist hier 1969 in Aktion zu sehen. Foto: Manfred Ritter

Einen Einblick in die Bedeutung der Aar-Salzböde-Bahn geben Markus Hemberger und Stefan Runzheimer, die sich beide intensiv mit der Historie der heimischen Bahn beschäftigen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
1 2 4