Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Eine(r) von hier
Von Marburg in die weite Welt
„Eine(r) von hier"

Wussten Sie, wie viele interessante, bekannte, vielleicht sogar berühmte Menschen ihre Wurzeln hier im Landkreis haben? Die neue OP-Serie zeigt es Ihnen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eine von hier
Mittendrin und manchmal auch hautnah dabei: Laura Schreder freut sich mit Johannes Floors (von links), Felix Streng, David Behre und Markus Rehm über die Goldmedaille der deutschen Sprint-staffel. Hier bei der WM, im vergangenen Jahr auch bei den Paralympics in Rio.Privatfoto

Olympia oder Paralympics? Für Laura Schreder ist das keine schwere Entscheidung. Nicht umsonst arbeitet die Marburgerin für das Internationale Paralympische Komitee.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie "Einer von hier"
David Koch vor seinem Elternhaus im Stadtallendorfer Ortsteil Niederklein. Der 24-Jährige ist gerade für drei Monate als Model in New York. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch

Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Als Model in Mailand, Paris und New York die Laufstege erobern, Titelseiten von Magazinen zieren und von Werbewänden lachen. Für David Koch aus Niederklein ist das Realität.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eine(r) von hier
Am 6. März 2006 berichtete die OP über Alexander Müllers Wechsel zur Welternährungsorganisation.

Die Karriere von Alexander Müller hat in Marburg begonnen. Der Ex-Stadtrat wurde Staatssekretär in Hessen und Berlin, heute berät er 
die Vereinten Nationen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eine von hier

In der Politik hat Dörte Dinger schon früh mitgemischt: Sie war sehr ­aktiv bei den Jusos, übernahm einige Jahre den Vorsitz im Unterbezirksvorstand. Heute arbeitet sie in Berlin.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Regisseur Julius Schultheiß
Eine Szene aus „Lotte“, dem Debüt-Film von Julius Schultheiß. Gut zwei Jahre hat der gebürtige Marburger an dem Film gearbeitet, der während der Berlinale im Programm der Perspektive Deutsches Kino gezeigt wurde.Foto: Martin Neumeyer

In Marburg geboren und aufgewachsen, jetzt in Berlin zu Hause: Julius Schultheiß schreibt und produziert Filme - und träumt davon, auch einmal in der alten Heimat aktiv zu werden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Einer von hier"
Macht einen weiteren Schritt in seiner Karriere als Schauspieler: der 19-jährige Marburger David Meier. Foto: RTL Rolf Baumgartner

Wer kein Fan der Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist, der sollte es jetzt werden: Der 19-jährige David Meier aus Marburg spielt dort bald eine Rolle.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Einer von hier"

Ein in Marburg geborener Rapper macht derzeit Anstalten, die deutsche HipHop-Welt zu revolutionieren: Credibil will die Welt verbessern, seine eigenen Träume einfangen und andere von schlechten Träumen fernhalten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Eine von hier
OP-Serie „Eine von hier“: Architektin und Professorin Ulrike Lauber stammt aus Biedenkopf.

Wenn der eigene Name mit denen internationaler Stars in einer Reihe genannt wird, kann man behaupten, man hat es geschafft. Ulrike Lauber sagt lieber, sie sei ein Sonntagskind und habe viel Glück gehabt im Leben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einer von hier
Kreativer Kopf in Berlin: Malte Wirtz

Wenn er von einer Sache überzeugt ist, dann ist er auch bereit ein hohes Risiko einzugehen. Seine Leidenschaft ist der Film. Und das Filmen lässt ihn nicht los. Malte Wirtz ist Regisseur und „Einer von hier“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
OP Serie: Einer von hier
David Kadel bezeichnet sich als „Inspirations-Coach“, nebenbei ist er Buchautor, Moderator und Kabarettist.

In Vorträgen für Konzerne spricht er über „Herzenbildung für Führungskräfte“. Mit Profi-Fußballern philosophiert er über Gott, und in seiner Freizeit sucht er die Stille. David Kadel ist „Einer von hier“. 

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
"Eine von hier"
Lisa Krane fühlt sich Marburg immer noch eng verbunden. Hier trifft sie Freunde und besucht ihre Familie. Privatfoto

Wenn die kreativen Ideen mit ihr durchgehen, dann sagt sie "Kauderwelsch" dazu. Andere finden ihre Geschichten und deren künstlerische Umsetzung gar nicht durcheinander, sondern sogar ziemlich preisverdächtig.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Einer von hier: Jürgen Barth
Jürgen Barth wird im kommenden Winter wieder in Dubai sein, um die „World Air Games“ mit einem deutschen Team zu organisieren. Privatfoto

Im April 1977 sprang ­Jürgen Barth bei den Fallschirmjägern das erste Mal in die Tiefe. Aus ­seinem Beruf entwickelte sich eine Leidenschaft.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr