Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Region voller „Besser Esser“

Neue OP-Ernährungsserie Eine Region voller „Besser Esser“

Bewusst, saisonal und regional: Die neue OP-Serie "Besser Esser" stellt das Thema Ernährung in den Mittelpunkt.

Nächster Artikel
Der beste Grund, früh aufzustehen

Frisch, frischer, frisch geerntet. Wer wissen will, woher das Gemüse auf seinem Teller stammt, der sollte es selbst anbauen. In der Oberhessischen Presse wird das Thema Ernährung in den nächsten Monaten großgeschrieben.

Quelle: Gorilla, Fotolia.com

Marburg. Es ist ein Thema, das  in aller Munde ist. Täglich. Mehrmals. Ein Thema, über das es zu reden, zu schreiben, einfach zu informieren gilt. Ein Thema, das mit einer Fülle von Emotionen verbunden ist. Genuss. Sorge. Selten Gleichgültigkeit. Es geht um das lebensbestimmende Thema „Ernährung“. In den nächsten Wochen und Monaten liefern wir Antworten auf die Frage, wie man zu einem „Besser Esser“ wird. Von Montag bis Samstag bestimmen wechselnde Rubriken die Seite 2 der Zeitung und auch diesen Bereich unserer Website.

Verbraucher-, Ernährungs-, und Spartipps

Häppchenweise werden wir Ihnen Verbraucher-, Ernährungs- und Spartipps bieten. Wir wollen Appetit machen auf Produkte aus der Region. Wollen in Zeiten von Lebensmittelskandalen nachvollziehbar machen, was auf dem Teller liegt. Wollen sensibilisieren für bewussten Genuss. Wollen mit Köchen, Landwirten und Ernährungsberatern  der Frage auf den Grund gehen:  was eigentlich ist gesunde Ernährung? Es geht nicht darum, den Zeigefinger zu heben, zu belehren oder zu missionieren. Vielmehr soll die Freude an bewusster, regionaler und saisonaler Kost geweckt werden.

Dafür haben wir uns bei Experten Rat gesucht. Menschen, die sich mit Herzblut und Überzeugung diesen Themen stellen. Menschen wie Ulrich Hahn, Vorsitzender der Vereinigung der Köche Marburgs. Im Wechsel mit seinen Kollegen wird er immer freitags das Produkt der Woche vorstellen. Ob Gemüse oder Obst, Fleisch oder Fisch,  Hahn und seine Kollegen legen Wert darauf, dass es sich um regionale Produkte handelt.

Leser und Redakteure im Gemüsegarten

Entlang dem Kalender stellen sie die Ware vor. Spargel im April, Erdbeeren im Juni, Kirschen im Juli. Garniert mit Rezeptideen, wissenswerten Fakten und kuriosen Geschichten rund um das Produkt. Essen ist eben eine Notwendigkeit, kochen eine Leidenschaft, genießen eine Kunst. Und die Redakteure der Oberhessischen Presse wagen nicht nur den Blick in die Kochtöpfe. Sie machen sich für Sie die Finger schmutzig, krempeln die Ärmel hoch, fassen mit an.

Im Biogarten von Bettina Böhm in Bauerbach. Hier teilen sich die Redakteure eine 30-Quadratmeter-Parzelle, die es gilt mit Gemüse zu bestücken. Unkraut jäten, Setzlinge gießen, den Kampf gegen Kartoffelkäfer und Schnecken führen. Daraus wachsen soll – neben kiloweise Gemüse natürlich – eine wöchentliche Kolumne. Unterhaltsam und informativ. Mit Inhalten zum Schmunzeln und Nachmachen.

Das Besondere an dem Projekt: Nicht nur die OP-Redakteure werden in gebückter Haltung das kleine Stückchen Land bestellen. Auch fünf OP-Leser haben sich erfolgreich um eine Parzelle auf dem Biohof beworben. Auch sie werden über  Gärtnerfrust und Gärtnerlust berichten. Auch sie werden ihre Erfahrungen als „Bio-Bauern“ mit Ihnen teilen.

Keine Erdbeeren mehr im Dezember

Wir wollen mit der Serie „Besser Esser“ buchstäblich zurück zu den Wurzeln. Wollen an eine Zeit erinnern, in der es nicht selbstverständlich war, zu jeder Jahreszeit alle nur erdenklichen Produkte aus aller Herren Länder einfliegen zu lassen. In der es keinen Supermarkt gab, der auch im Dezember mit Erdbeeren und im Juni mit Winterkohl lockte. Wollen  uns auf die Suche begeben nach längst vergessenen Gemüse- und Obstsorten. Nach schmackhaften Rezepten und sinnvollen Ernährungstipps.

Gutes Essen muss nicht teuer sein

Wir wollen Schluss machen mit dem Etikettenschwindel und schauen mal genauer hin. Was verbirgt sich hinter den unterschiedlichen Siegeln? Ab wann ist Bio eigentlich Bio? Und wir werden beweisen: eine gesunde Ernährung muss nicht automatisch teuer sein. Einmal wöchentlich fragen wir Köche, Erzeuger und Verbraucher, wie bare Münze beim Einkaufen, Kochen und Zubereiten gespart werden kann.

Wir laden Sie ein, auf eine kulinarische, genussvolle und informative Reise durch die Region. Wollen Appetit machen auf mehr. Wollen einem wichtigen Thema dauerhaft die Aufmerksamkeit schenken, die es verdient – und dabei stets ein Motto nicht aus den Augen verlieren. „Essen ist ein Bedürfnis. Genießen aber ist eine Kunst.“

von Marie Lisa Schulz

Nächster Artikel
Direktvermarkter

Frisch, unbehandelt und aus der Region haben es immer mehr Verbraucher am liebsten: Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt und das Bewusstsein für die Herkunft der Waren wächst. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf gibt es eine Vielzahl von Direktvermarktern. Die OP stellt sie in dieser Serie vor. 

Klicken Sie sich durch die folgende Karte, um Direktvermarkter in Ihrer Nähe zu finden. Unter der Karte finden Sie bereits erschienene Artikel zu dieser Serie.