Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Besser Esser
Ernährung

Bewusst, saisonal und regional: In der OP-Serie "Besser Esser" steht das Thema Ernährung im Mittelpunkt.

mehr
Kartoffeln
Roland Reuss, Küchenchef im Waldschlösschen, hat uns für unsere "Besser Esser"-Serie das Rezept für seine Blinis verraten. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch

Die Kartoffel ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel der Welt. Umso interessanter ist es, sie abwechslungsreich zubereiten zu können. Roland Reuss, Küchenchef im Waldschlösschen, verrät deshalb das Rezept für seine Blinis.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser
Aylette Villemain betreibt eine mobile Suppenküche. Foto: Dennis Siepmann

Gute Dinge brauchen Zeit. Und vor allem Geduld. Niemand weiß das besser, als die ehemalige Entwicklungshelferin Aylette Villemain. In Marburg verfolgt sie ein 
besonders kulinarisches Projekt.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser
Bettina Böhm zaubert aus Zucchini allerlei leckere Gerichte. Fotos: Mareike Bader

Gebratene Scheiben, ­Gratin, Aufstrich, Sauce, Salat, Röllchen mit Schafskäse oder Puffer – aus Zucchini lassen sich die verschiedensten Gerichte zaubern.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser
Sieht nicht nur gut aus: Hüftsteak mit Bratkartoffeln und Salat. Fotos: Katharina Kaufmann-Hirsch

„Fleisch ist bei unseren Gästen sehr beliebt“, sagt Sammy Garbeje. Und so serviert der Inhaber des Fiona’s für die „Besser 
Esser“ diese Woche ein Hüftsteak mit Bratkartoffeln und frischem Salat.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Serie "Besser Esser"
Der Johannisbeer-Käsekuchen von Blogger Stefan Jung schmeckt herrlich frisch und fruchtig.

Sie sind rot. Sie sind klein. Sie schmecken in deftigen Soßen genauso wie als süße Marmelade: Johannisbeeren. Die runde Frucht hat gerade Hochsaison. Und eignet sich auch für einen leckeren Sommerkuchen.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser-Esser
Die Mischung macht's: So sehen die Zutaten für den Eistee in getrockneter Form aus. Foto: Katharina Kaufmann-Hirsch

Sommer und Tee – geht das überhaupt? „Auf jeden Fall“, antwortet Manuela Bromm-Gläser von TeeZeit in Kirchhain und empfiehlt erfrischend, fruchtigen Eistee.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser-Esser

Das Hobby zum Beruf machen, das gelingt nur wenigen. Die beiden Freundinnen Gabi Becker und Kathrin Müller haben es geschafft – und kochen nun als „Geschmacksverstärker“ im Bürgerhaus mit eigenem Partyservice.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser
Türkisch gekocht wurde für die "Besser Esser"-Serie im Sterzhäuser Restaurant "Mekan".

Die türkische Küche ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Vor allen Dingen aber ist sie gekennzeichnet durch die Verwendung von frischen Produkten.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser
Lecker und schnell zubereitet: Tagliata di manzo. Foto: Hartmut Berge

Traditionell endet am 
Johannistag, dem 24. Juni, die Spargelsaison. Dementsprechend wird das 
beliebte Gemüse auf den Speisekarten durch andere Leckereien ersetzt. 
So auch im Restaurant „Da Giovanni“.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser Esser: Dry Aged Beef
In der Metzgerei Rhiel wird Rinderrücken mit dem Dry-Aging-Verfahren getrocknet. Dadurch bekommt das Fleisch einen besonderen Geschmack.

Sommerzeit ist Grillzeit: Und was passt besser auf den Rost, als ein saftiges Rindersteak? Ein Dry Aged Rindersteak! Was es mit dieser Reifung des Fleisches auf sich hat und wie es ­zubereitet wird, erklären Katja und Thomas Fritsch.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser-Esser
Erich Weber (rechts) bei der Arbeit im Bierbrau-Kurs.

Wasser, Malz, Hopfen und Hefe. Für die meisten Gerichte braucht es mehr Zutaten. Die Geräte gibt es im Baumarkt. Der Aufwand ist überschaubar. Wie man selbst braut, erklärt Hobbybrauer Erich Weber im Vhs-Kurs.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Besser-Esser

Eine Lasagne muss nicht immer aus der Auflaufform kommen und als Hauptgang serviert werden. Sie macht sich auch gut als schmackhafte, leichte Vorspeise mit Gemüse und Pecorino.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Direktvermarkter

Frisch, unbehandelt und aus der Region haben es immer mehr Verbraucher am liebsten: Die Nachfrage nach Bio-Produkten steigt und das Bewusstsein für die Herkunft der Waren wächst. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf gibt es eine Vielzahl von Direktvermarktern. Die OP stellt sie in dieser Serie vor. 

Klicken Sie sich durch die folgende Karte, um Direktvermarkter in Ihrer Nähe zu finden. Unter der Karte finden Sie bereits erschienene Artikel zu dieser Serie.