Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hellblau-Rosa-Falle

Persönlich Hellblau-Rosa-Falle

Kinderwagen konkurrieren schon lange mit Sportwagen. Viele Modelle nennen sich auch so. Zehn Wochen Lieferzeit, High-Tech-Ausrüstung und eine Preisspanne, die weh tun könnte.

Voriger Artikel
Bauch zeigen liegt im Trend
Nächster Artikel
Erste Ausstattung geht ins Geld

Marburg. Wenn da nicht die Glückshormone oder diversen anderen Hormone wären. Das Kind soll es gut und bequem haben, da spielt der Preis keine Rolle, oder? Wie sieht es mit einem gebrauchten Kinderwagen aus? Da warnen die Freundinnen vor der falschen Farbe, solange man doch nicht wisse, ob es ein Junge oder Mädchen wird. Als ob die Welt nur aus Hellblau und Rosa besteht, und das zeitlose Grau nur für Mäuse bestimmt ist.

Selbst das Brüderchen ist gegen den Gebrauchtwagen: „Was ist, wenn das Baby den Geruch des vorherigen Babys nicht mag?“ Ein Einwand, der die werdende Mutter überzeugt. Gerüche, das hat sie in den vergangenen Monaten deutlich gespürt, sind nicht zu unterschätzen. Also gibt es doch einen Neuwagen. Hat man sich für ein Modell entschieden, sollte man fortan schweigen.

Denn es werden viele Fragen von vielen Experten kommen. Warum es denn diese Räder sein mussten? Warum der kleine Korb? Warum nicht die sportlichere Variante? Welche Zusatzausrüstung könnte dazu verschenkt werden? Welche Decke passt denn schon zu diesem neu gekauften, aber doch alten Modell? Die mit Sternchen, Eulen oder Punkten? Achtung, da kommt wieder die Hellbau-Rosa-­Falle.

von Anna Ntemiris

Voriger Artikel
Nächster Artikel