Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Hochschulen

Digitale Jobwelt: Studenten brauchen IT und Englisch

Die Digitalisierung der Arbeitswelt schreitet voran. Doch was heißt das für Studenten? Worauf kommt es in Zukunft an? Eine Professorin erklärt, was sie für wichtig hält.
Die Arbeitswelt ist zunehmend digitalisiert. IT-Wissen kann deshalb nicht schaden.

Die Arbeitswelt ist zunehmend digitalisiert. IT-Wissen kann deshalb nicht schaden.

© Ole Spata

Berlin. Studenten jeder Fachrichtung sollten sich darum bemühen, Grundkenntnisse im Programmieren zu erwerben. "In einer zunehmend digitalisierten Arbeitswelt kommen Sie ohne IT-Wissen nicht mehr zurecht", sagte Prof.

Gisela Lanza vom Karlsruher Institut für Technologie am Rande des Kongresses Arbeiten in der digitalen Welt des Bundeswirtschaftsministeriums. Um eine Programmiersprache in Grundzügen zu lernen, müsse niemand Informatik studieren. Es reiche, sich an der Technischen Universität vor Ort umzusehen. Dort gibt es häufig Einsteigerkurse im Programmieren für jedermann.

Ebenfalls ein Muss in der digitialisierten Arbeitswelt sind sehr gute Englischkenntnisse. Es gibt nur noch wenige Unternehmen, die ausschließlich national agieren. Viele setzten inzwischen ihre Produkte fernab der Heimat ab. Um sich dort zurechtzufinden, ist die Basis, dass die Sprache sicher beherrscht wird.

Außerdem sollten Studenten darauf achten, dass sie ihre Soft Skills wie Teamfähigkeit oder interkulturelle Kompetenz schulen. In Zukunft werden Hochschulabsolventen noch häufiger als jetzt schon in interkulturellen Teams zusammenarbeiten. Um sich darauf vorzubereiten, sei immer noch der beste Weg, ein Auslandssemester zu machen. "Ob man dadurch ein Semester länger studiert: Ganz egal!" Wichtig sei, die Erfahrungen im Auslandssemester mitzunehmen.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Hochschulen – Digitale Jobwelt: Studenten brauchen IT und Englisch – op-marburg.de