Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Arbeit

Realistisch kalkulieren - Tipps zur Online-Weiterbildung

Eigentlich sollte man mal eine Weiterbildung machen! Das denken sich viele. Doch mit Job und Familie ist die Arbeitswoche oft ohnehin schon sehr voll. Ist ein Onlinekurs dann die richtige Alternative?
Zu Hause pauken: Bei einer Online-Weiterbildung können Berufstätige lernen, wo und wann sie wollen.

Zu Hause pauken: Bei einer Online-Weiterbildung können Berufstätige lernen, wo und wann sie wollen.

© Christin Klose

Köln. Haben Berufstätige keine Zeit, um eine Weiterbildung vor Ort zu besuchen, ist ein Onlinekurs eventuell eine gute Alternative.

"Viele sind das noch nicht gewohnt und denken nicht daran, dass es diese Möglichkeit gibt", sagte Katrin Hülsmann vom

Deutschen Institut für Weiterbildung auf der Bildungsmesse

Didacta (noch bis zum 20. Februar) in Köln. Der Vorteil: Berufstätige haben dann keine lange Anfahrt und können im Netz lernen, wann sie wollen.

Wer schon weiß, welche Weiterbildung er machen möchte, kann unter

www.iwwb.de nach passenden Weiterbildungen suchen. Dort gibt es die Möglichkeit, bei der Suche unter dem Button "Mehr Optionen" gezielt nach E-Learning-Angeboten zu schauen. Eine andere Option ist, sich bei den Arbeitsagenturen, den Kammern oder beim Servicetelefon des Bildungsministeriums unter 030/20 17 90 90 zu informieren.

Bei der Wahl der Weiterbildung im Netz sollten Berufstätige allerdings unbedingt die wöchentlich Arbeitszeit berücksichtigen, die zur Bearbeitung der Weiterbildung veranschlagt wird. Ist die nicht angegeben, sollte man sie erfragen, sagte Hülsmann. "Denn nur weil man eine Ausbildung im Internet macht, lernt man ja nicht schneller." Mancher laufe Gefahr, sich zu überschätzen, welche Zahl an Stunden für die Weiterbildung realistisch ist.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze




Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen




Spielerkader




zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen




Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr




Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Schüler lesen die OP




Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP




Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Aus vier mach zwei: Der Bundesvorsitzende Cem Özdemir (alle Bündnis 90/Die Grünen, von links), die Fraktionsvorsitzenden Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter sowie der schleswig-holsteinische Umweltminister Robert Habeck kandidierten für die Spitzenplätze zur Bundestagswahl. Dass die einzige Frau ins Rennen geht, stand aufgrund der Parteienquote von Anfang an fest. Die Mitglieder stimmten mehrheitlich für Özdemir als männlichen Bewerber. Frauenquoten in der Politik

Freiwillige Quote verändert Frauenbild

Auch wenn das mächtigste politische Amt in Deutschland von einer Frau ausgeübt wird: Die Bundesrepublik befindet sich im Mittelfeld, was die positive Haltung gegenüber Politikerinnen angeht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Arbeit – Realistisch kalkulieren - Tipps zur Online-Weiterbildung – op-marburg.de