Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Fehlende Unterstützung durch Chefs macht krank

Arbeit Fehlende Unterstützung durch Chefs macht krank

Wer vom Chef zu wenig Anerkennung und Rückhalt bekommt, wird schneller krank. Das geht aus einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) hervor.

Voriger Artikel
Firmengründung mit Freunden: Gemeinsame Defizite erkennen
Nächster Artikel
Heirat von Kollegen: Geschenke sind keine Pflicht

Niedergeschlagen: Je weniger Unterstützung Mitarbeiter vom Chef bekommen, desto gestresster und anfälliger für Krankheiten sind sie.

Quelle: Jens Kalaene

Dortmund. Je weniger Unterstützung Mitarbeiter von ihren Vorgesetzten erhalten, desto gestresster und anfälliger für Krankheiten sind sie. Das ist das Ergebnis einer Studie der BAuA. Demnach gaben nur 47 Prozent derjenigen, die auf die Unterstützung ihres Chefs zählen können, an, dass sie häufig unter Termindruck leiden. Bei denen, die kaum Unterstützung erhalten, waren es hingegen 59 Prozent. Entsprechend bezeichnet sich ein Drittel der unterstützten Arbeitnehmer als beschwerdefrei. Bei denen, die ohne Hilfestellung auskommen müssen, stimmt dieser Aussage nur jeder Siebte zu.

Die Erhebung mit dem Titel "Unterstützung durch Vorgesetzte - Dreifach wichtig - einfach unterschätzt" fand im Rahmen der Erwerbstätigenbefragung 2012 unter 20 000 Arbeitnehmern statt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte