Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Farbenfroh: Lilane Landschaft und ein Hafen in Blau

Tourismus Farbenfroh: Lilane Landschaft und ein Hafen in Blau

Millionen Blüten in kräftigem Lila erwarten Besucher der Lüneburger Heide in den kommenden Wochen. Sein blaues Wunder erlebt, wer nach Hamburg reist. Die Urlaubstipps der Woche.

Voriger Artikel
Riesen und Gruselgestalten: Neue Highlights für Touristen
Nächster Artikel
"Achtes Weltwunder": Mit dem Schiff durch den Panama-Kanal

Dieses Jahr früher als sonst: Bereits Ende Juli wird die Heideblüte erwartet.

Quelle: www.lueneburger-heide.de

Berlin. Heideblüte beginnt zwei Wochen früher

Die

Heideblüte in der Lüneburger Heide beginnt in diesem Jahr zwei Wochen früher als gewohnt. Erfahrungsgemäß starte diese Phase erst am 8. August, teilte die Lüneburger Heide GmbH mit. Doch vor allem wegen des milden Winters sei schon Ende Juli mit der Heideblüte zu rechnen. "Das wird sich besonders auf den Tourismus auswirken", vermutete der Geschäftsführer der Lüneburger Heide GmbH, Ulrich von dem Bruch. Für den gewohnten Zeitraum der Heideblüte seien bereits drei Viertel der Hotelzimmer und Ferienwohnungen gebucht worden.

 

Reichstagskuppel Ende Juli gesperrt

Hauptstadtbesucher müssen vorübergehend auf eine der beliebtesten touristischen Attraktionen der Stadt verzichten: Die

Reichstagskuppel in Berlin ist vom 21. bis zum 25. Juli für Besucher gesperrt. In dieser Zeit werden die Glaselemente der Kuppel gereinigt, teilte die Pressestelle des Deutschen Bundestags mit. Dachterrasse und Restaurant sind jedoch weiterhin für den Publikumsverkehr geöffnet.

 

Hamburger Hafen erstrahlt blau

Der Lichtkünstler Michael Batz taucht vor und während der

Hamburg Cruise Days vom 28. Juli bis 3. August den Hafen und Hamburgs Sehenswürdigkeiten wieder in ein blaues Licht. "Ich habe den Hafen zu erzählen", sagte Batz zu seinem Konzept. Dabei werde er vor allem alte Seezeichen wie Kegel, Tonnen und Türme in der nächtlichen Hafenlandschaft erleuchten. Seine Lichtprojekte waren bereits in Salzburg, Florenz, Köln, Berlin oder Frankfurt zu sehen. In Hamburg wurde der Lichtkünstler vor allem durch seine Lichtinstallation "Blue Goals" zur Fußball-WM 2006 bekannt. 2008 setzte er erstmals sein Konzept "Blue Port Hamburg" um.

 

Neuer Ruhr-Sieg-Weg eröffnet

Der neu eröffnete

Ruhr-Sieg-Radweg verbindet auf 113 Kilometern zwei Flüsse. Die Route folgt laut Tourismus NRW zwischen Meschede an der Ruhr und Kirchen an der Sieg zu großen Teilen ehemaligen Eisenbahnrouten. Zweimal führt der Weg durch einen Berg: Radler durchqueren den Fledermaustunnel bei Fehrenbracht und den Hohenhainer Tunnel bei Freudenberg, beides ehemalige Eisenbahntunnel.

 

Auf Island eröffnet 2015 riesiger Eistunnel

Im kommenden Jahr öffnet in Island ein gigantischer Eistunnel. Mit einer Länge von 500 Metern in einer Tiefe von 30 Metern ist die neue Attraktion am Gletscher Langjökull dann laut Promote Iceland der größte in Europa und einer der größten der Welt. Künftig sollen dort unter anderem Ausstellungen und Trauungen stattfinden. Außerdem werde es ein Restaurant geben. Zur Sicherheit der Gäste sollen permanente Messungen ungewöhnliche Bewegungen im Eis beobachten. Der Stollen soll acht Monate im Jahr für Besucher zugänglich sein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Rund um die Welt
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte