Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Infos für Flugreisende: Online-Portal und neue Routen

Tourismus Infos für Flugreisende: Online-Portal und neue Routen

Ein Online-Portal klärt über Fluglärm auf. Am Münchener Airport surfen Passagiere 24 Stunden gratis im Netz. Und diverse Airlines bieten neue Verbindungen an.

Voriger Artikel
Nur ein Zimmer und Lärm: Minderungsrechte bei Hotelmängeln
Nächster Artikel
"Wir kennen uns hier aus" - Badegäste zwischen Frust und Trotz

Ein Flieger startet in der Abendsonne: Das neue Infoportal will unter anderem Antworten darauf geben, wie sich Fluglärm vermeiden lässt.

Quelle: Daniel Reinhardt

Berlin. Hier das Neueste für Fluggäste.

Neue Webseite rund um Fluglärm

Die deutschen Fluggesellschaften, Flughäfen und die Flugsicherung haben ein

Internetportal zum Thema Fluglärm gestartet. Auf der Webseite gibt es laut dem Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) unter anderem Antworten darauf, wie sich Fluglärm verringern lässt und wie Menschen vor Lärm geschützt werden können. Man reagiere damit auf das gestiegene Informationsbedürfnis zu dem Thema, teilte der BDL mit. Die Angaben basieren auf Quellen wie Bundesbehörden oder dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

 

Kostenloses WLAN in München und Frankfurt

Reisende dürfen am Flughafen München kostenlos im Internet surfen. Nach einmaliger Registrierung erhalten die Gäste für 24 Stunden Zugang zum WLAN, teilte der Flughafenbetreiber mit. Für die wiederholte Nutzung bei künftigen Besuchen sei es sinnvoll, einen Zugang per E-Mail zu beantragen. Bislang war die Nutzung des WLANs nur in den ersten 30 Minuten gratis.

Am Airport in Frankfurt war schon zuvor die bisherige Zeitbeschränkung für das drahtlose Internet ganz aufgehoben worden. Reisende können dort unbegrenzt gratis surfen. Der Service wird über rund 300 Zugangspunkte vor allem in den Abflugbereichen angeboten und vom Partner Deutsche Telekom umgesetzt, so der Flughafenbetreiber Fraport.

Tegel informiert über Verkehrslage vor Ort

Der Berliner Flughafen Tegel hat ein verkehrsübergreifendes Informationssystem in Betrieb genommen. Reisende können sich auf den Monitoren in den Terminals A und E sowie am Mietwagencenter über die Verkehrssituation rund um den Airport informieren. Dazu gehört die Lage auf den Straßen ebenso wie die aktuellen Abfahrten des öffentlichen Nahverkehrs. In einer Fließtextzeile werden die Reisenden außerdem auf Störungen und Staus hingewiesen, teilte der Flughafenbetreiber mit.

Ryanair baut Angebot in Berlin-Schönefeld aus

Die Billigairline Ryanair vergrößert zum Winterflugplan ihr Angebot am Flughafen Berlin-Schönefeld. Auf den sechs bedienten Strecken steigt die Zahl der Flüge von 28 auf 38 Flüge pro Woche, wie das Unternehmen mitteilte. Künftig gibt es damit täglich zwei Verbindungen nach London und eine nach Dublin. Hinzu kommen jede Woche neun Flüge nach Mailand, zwei nach Shannon sowie je drei nach East Midlands und Oslo.

Fünfmal pro Woche von München nach Miami

Lufthansa verbindet im kommenden Winter wieder München mit Florida. Fünfmal wöchentlich (nicht montags und freitags) geht es mit einem Airbus A330 nach Miami, gab die Airline bekannt. Der Flug ergänzt die tägliche Verbindung von Frankfurt nach Miami. Abflug in München ist um 11.45 Uhr, der Rückflug hebt um 18.55 Uhr ab.

Emirates fliegt mit A380 nach Frankfurt

Neue A380-Destination bei Emirates: Ab dem 1. September setzt die Airline auf der Strecke von Frankfurt nach Dubai bei einem der drei täglichen Flüge den Riesen-Airbus ein. Die beiden täglichen Flüge ab München werden bereits mit dem A380 geflogen. Der neue A380-Flug startet um 8.25 Uhr in Dubai und fliegt ab Frankfurt um 15.20 Uhr.

Wartezeit am Flughafen Atlanta am kürzesten

Die Wartezeit bei der Einreise in die USA ist am Flughafen Atlanta am kürzesten. Sie liegt bei durchschnittlich 11 Minuten, teilte das United States National Tourism Office mit. Am längsten mussten Reisende dagegen im vergangenen Jahr in Miami warten - durchschnittlich rund 34 Minuten. Nicht viel besser ist der Flughafen John F. Kenndey in New York mit 33 Minuten. Im Mittelfeld liegen Newark und Los Angeles (jeweils 25 Minuten) und Chicago O'Hare (22 Minuten). Immer wieder gibt es Beschwerden von USA-Reisenden, die von Wartezeiten von mehreren Stunden berichten.

Terminal für Billig-Airlines in Kuala Lumpur

Der Flughafen von Kuala Lumpur hat ein neues Terminal für Billig-Airlines namens Klia2. Nach Angaben des Flughafenbetreibers ist es für jährlich 45 Millionen Passagiere ausgelegt, die an 60 Gates abgefertigt werden. Es ist damit das weltweit größte seiner Art. Es ersetzt das bisher genutzte Low Cost Carrier Terminal (LCCT), an dem rund 15 Millionen Fluggäste pro Jahr abgefertigt wurden. Die Eröffnung des Neubaus war ursprünglich für 2011 geplant, wurde aufgrund von Planänderungen jedoch immer weiter verschoben.

Easyjet mit neuen Flügen ab München und Hamburg

Easyjet baut zum November das Angebot an den Flughäfen Hamburg und München aus. Mit dem Winterflugplan kommen in der Hansestadt die Destinationen Genf, Tel Aviv, Salzburg, Krakau und Fuerteventura hinzu. Diese Ziele werde man künftig ganzjährig anfliegen und habe dafür eine dritte Maschine in Hamburg stationiert, teilte das Unternehmen mit. Am Standort München nimmt die Airline zudem die Ziele Mailand/Malpensa und London/Luton neu in den Winterflugplan auf.

Mehr Urlaubsflüge im Air-Berlin-Winterflugplan

Im Winter 2014/15 bietet Air Berlin mehr Flüge zu Urlaubszielen am Mittelmeer und in Nordafrika an. Ab Berlin geht es mit jeweils einem zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Funchal, Hurghada und Santa Cruz de la Palma. Ab Köln-Bonn steht Antalya nun auch im Winterflugplan. Jeweils dienstags starten ab November von Nürnberg aus zusätzliche Flüge nach Marsa Alam, Hurghada, Agadir, Funchal und Santa Cruz de la Palma.

Lufthansa fliegt erstmals auf die Kanaren

Lange Zeit machte Lufthansa einen Bogen um die Kanarischen Inseln. Nun soll es eine erste Verbindung geben: Von München fliegt ab 26. Oktober jeden Sonntag ein Airbus A321 nach Gran Canaria, erklärte eine Sprecherin der Airline. Start ist jeweils um 9.00 Uhr. In den Ferien und rund um Feiertage gibt es auch samstags eine Verbindung. Andere Airlines - allen voran die Ferienflieger - bedienen die Strecken aus Deutschland auf die Kanaren schon lange. Alleinstellungsmerkmal von Lufthansa werde sein, dass man als einzige Airline auf einer Kanaren-Strecke eine Business-Class anbiete.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelles
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Mit der OP durch das Gartenjahr

Experten-Tipps von der ersten Saat bis zur letzten Ernte