Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Tourismus

DER Touristik: Karibik, Kuba und Mexiko

Urlauber zieht es zu den sicheren Sonnenzielen im westlichen Mittelmeer und in die Ferne. Das zeigen die Gästezahlen des Sommers bei der DER Touristik. Im Winter wird das Programm vor allem in Thailand erweitert. Bei Städtereisen gibt es Licht und Schatten.
Kuba zieht inzwischen viele Besucher an.

Kuba zieht inzwischen viele Besucher an.

© Alejandro Ernesto

Köln. Wohin geht die Reise in diesem Sommer? Die sechs großen Veranstalter der DER Touristik haben eine Zwischenbilanz gezogen und werfen außerdem einen Blick auf die Fernreisesaison im Winter. Die wichtigsten Neuigkeiten:

- Pauschalreisen in die Karibik und im Indischen Ozean werden bei ITS, Jahn Reisen und Travelix in diesem Sommer stärker gebucht als im Vorjahr. Kuba zog 40 Prozent mehr Gäste an. Mexiko liegt 26 Prozent im Plus, Mauritius 22 Prozent. Doch auch die Balearen (plus 16) und Portugal (plus 7) zählen zu den Gewinnern. Andere Ziele büßten viele Gäste ein: In Tunesien sind drei Viertel der Urlauber ausgeblieben (minus 75 Prozent), in Ägypten (minus 35) und in der Türkei (minus 34) gut ein Drittel. In diesen Ländern gab es in der Vergangenheit Anschläge. Auch Bali verlor 40 Prozent der Gäste.

- Im Segment der Bausteinreisen gibt es bei Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen einen klaren Sieger: Sri Lanka. Der Umsatz des Reiseziels legte um 40 Prozent zu. Auch Deutschland (plus 15) und die nordischen Länder (plus 12) profitierten, ebenso wie Italien (plus 9) und Thailand (plus 6). Zu den Verlierern zählen Brasilien (minus 55 Prozent), das von vielen Gästen laut DER Touristik eher außerhalb Olympias bereist wird, und die Emirate (minus 43).

- Städtereisen erleben einen Dämpfer: Insgesamt verlor das Segment 16 Prozent Umsatz. Das liegt vor allem an Städten wie Paris und Brüssel, wo es zu Anschlägen kam. Topziele sind dagegen Hamburg, Berlin, London, München, Barcelona, Wien und Rom.

- Im Winter baut DER Touristik vor allem das Programm in Thailand aus. Bedingt ist das durch mehr Flugverbindungen von Emirates nach Bangkok und einen neuen Qatar-Airways-Flug von Doha nach Krabi. Meier's Weltreisen hat in Thailand 155 Hotels im Programm, 11 davon sind neu im Angebot. Bei Jahn Reisen kommt als Pauschalreiseziel die Insel Curacao in der Karibik neu ins Programm, 16 Hotels werden dort angeboten. Mehr Hotels bieten die Pauschalreisemarken auf Mauritius sowie auf den Malediven, Kanaren und Balearen.

- Die Zahl der "Cooee"-Konzepthotels erhöht sich im Vergleich zum vergangenen Winter von 15 auf 23 Häuser.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Einfach nur lecker: Spinat-Tagliatelle mit Calamaretti auf einem Zucchinibett. Foto: Patricia Grähling Besser Esser

Leckereien aus selbstgemachter Pasta

Schnell und einfach zubereitet und dabei leicht und lecker: Italienische Pasta ist ein vielfältiges Gericht. Dario Pilia serviert Spinat-Tagliatelle gerne mit Calamaretti. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite



  • Sie befinden sich hier: Tourismus – DER Touristik: Karibik, Kuba und Mexiko – op-marburg.de